Logo der Universitätsmedizin Mainz
I. Medizinische Klinik und Poliklinik
Gastroenterologie, Hepatologie, Nephrologie, Rheumatologie, Infektiologie, Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen
 

Leber-, Zirrhose- und Infektionsambulanz

Gebäude 605, EG

I. Medizinische Klinik und Poliklinik

Johannes Gutenberg Universität

Langenbeckstrasse 1

55131 Mainz

Tel. 06131 17-2624

Fax 06131 17-5529

E-Mail

Anmeldung und Auskunft

 Frey
Ulrike Frey
Ruza Jambresic
 Jung-Krag
Michaela Jung-Krag
 Piemonte
Gaetana Piemonte
 Seitz
Christa Seitz

Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung.

Die Anmeldung ist von Montag bis Donnerstag von 7:30 Uhr bis 15:30 Uhr, Freitags von 7:30 Uhr bis 13:00 Uhr erreichbar.

Tel. 06131 17-2624

Ärztliche Leitung

Priv.-Doz. Dr. med. Wörns
Priv.-Doz. Dr. med. Marcus-Alexander Wörns
Weitere Infos

Oberärzte

Priv.-Doz. Dr. med.  Schattenberg
Priv.-Doz. Dr. med. Jörn M. Schattenberg
Weitere Infos
Priv.-Doz. Dr. med. Sprinzl
Priv.-Doz. Dr. med. Martin Sprinzl
Weitere Infos
Priv.-Doz. Dr. med. Zimmermann
Priv.-Doz. Dr. med. Tim Zimmermann
Weitere Infos

Funktionsoberärzte

Priv.-Doz. Dr. med. Kittner
Priv.-Doz. Dr. med. Jens Kittner
Weitere Infos
Dr. med. Nguyen-Tat
Dr. med. Marc Nguyen-Tat

Assistenzärzte

Dr. med. Grambihler
Dr. med. Annette Grambihler

Übersicht

In der Leber- und Spezialambulanz werden Patienten mit einer Vielzahl von Leber- und Gallenwegserkrankungen sowie mit chronischen Infektionen beraten und behandelt.

Schwerpunkte der Leberambulanz sind vor allem die Abklärung unklarer Leberwerterhöhungen, die Behandlung autoimmuner und angeborener Lebererkrankungen, und die Betreuung von Patienten mit Leberzirrhose bzw. die Vorbereitung auf eine Lebertransplantation.

Die Spezialambulanz betreut Patienten mit chronischer Virushepatitis, mit HIV-Infektion oder anderen Infektionskrankheiten. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Behandlung von erkrankten Tropenrückkehrern. Ebenso führen wir Tropentauglichkeitsuntersuchungen durch.

Patienten mit Leberkrebs (HCC) werden Zusammenarbeit mit der onkologischen Ambulanz in der HCC-Ambulanz behandelt.

Unsere Klinik verfügt in der Abteilung für Endoskopie und Sonographie über modernste Untersuchungsverfahren, darunter konventionelle Sonographie, Duplexsonographie, Kontrastmittelsonographie, sonographisch gesteuerte Leberpunktionen, Endosonographie, Minilaparoskopie, ERCP und Cholangioskopie.

Unsere Behandlungsverfahren orientieren sich an den aktuellen Standards der deutschen und internationalen Fachgesellschaften. Einige Patienten können darüber hinaus an klinischen Studien teilnehmen, in denen neue Medikamente oder Medikamentenkombinationen zum Einsatz kommen.

 

 

Schwerpunkte

  • Nutritive und toxische Leberschädigungen

    • Durch Alkohol verursachte Lebererkrankungen
    • Fettleber und Fettleberhepatitis (Steatosis hepatis und Steatohepatitis)
    • Toxische Leberschädigungen durch Medikamente und anderes

  • Autoimmune Lebererkrankungen

    • Autoimmune Hepatitiden
    • Primär biliäre Zirrhose
    • Primär sklerosierende Cholangitis
    • Overlap-Syndrome

  • Genetische und angeborene Lebererkrankungen

    • Hämochromatose
    • Morbus Wilson
    • Alpha-1-Antitrypsinmangel
    • Leberbeteiligung bei Mukoviszidose

  • Virale Hepatitiden und Begleithepatitis bei Infektionskrankheiten
  • Lebererkrankungen in der Schwangerschaft
  • Abklärung unklarer Leberwerterhöhungen
  • Behandlung der Leberzirrhose und ihrer Komplikationen
  • HIV-Infektion und AIDS
  • Behandlung von erkrankten Tropenrückkehrern, Tropentauglichkeitsuntersuchungen