Visual Universitätsmedizin Mainz

Klinische Diagnostik

Lungenfunktion

Anmeldung:

Tel. 06131 17-2723

Ort:

Gebäude 605, 1.OG

• Spirometrie u. Bodyplethysmographie            
• Compliance-Messung
• Diffusionskapazität
• Blutgasanalyse
• Metacholin-Provokationstest
• Bronchiale pharmakologische Tests
• Messung der Atemarbeit
• Spiroergometrie 
• NO-Messung (Geb. 406) 
• Prick-Testung

Bronchoskopie (Lungenspiegelung)

Anmeldung:

Tel. 06131 17-2559

Ort:

Gebäude 605, 1.OG

Beschreibung:

Mit Hilfe der Lungenspiegelung ist es möglich, den Kehlkopf, die Luftröhre und die größeren Atemwege mit einem durch Mund oder Nase eingeführten optischen Gerät – dem Bronchoskop – zu begutachten und gegebenenfalls auch zu behandeln.
 
Die Bronchoskopie kommt am häufigsten bei der Untersuchung von hartnäckigen Hustenbeschwerden ohne erkennbaren Grund, bei Verdacht auf Lungentumore, bei schweren Lungeninfektionen und Erkrankungen des Lungengerüstes zur Anwendung. 

Wichtige Information:

Die Lungenspiegelung wird nach Möglichkeit ambulant durchgeführt, manchmal kann jedoch auch eine stationäre Überwachung bis zum Folgetag notwendig sein. Vor der Untersuchung wird ein leichtes Schlafmittel verabreicht. Die Untersuchung selbst dauert in der Regel max. 30 Minuten. In den darauf folgenden 24 Stunden darf der Behandelte nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen und ist nur eingeschränkt geschäftsfähig.
Wenn bei Ihnen eine ambulante Lungenspiegelung durchgeführt wird, denken Sie daher bitte daran sich nach der Untersuchung abholen zu lassen.

Leistungsspektrum:

• Flexible / starre Bronchoskopien, auch mit
   Narrow Band Imaging
• Implantation von Tracheal- u. Bronchial-Stents
• Endobronchiale / transbronchiale Biopsien
• Bronchoalveoläre Lavage
• Argon-Plasma-Koagulation u. Laser-Therapien
• Kryotherapie 
• Endobronchialer Ultraschall (EBUS) mit
   transbronchialer Nadelaspiration
• Pleurapunktionen
• Thorax-Saugdrainagen

Schlaflabor

Anmeldung:

Tel. 06131 17-2963

Ort:

Gebäude 605, 4.OG, Station 4D  

Beschreibung:         

Eine Messung im Schlaflabor ist das aufwändigste Verfahren in der Diagnostik von Schlafstörungen. Die Planung einer Untersuchung im Schlaflabor erfolgt nach Vorstellung in unserer pneumologischen Ambulanz.