Visual Universitätsmedizin Mainz

Prof. Dr. med. habil. Michael Pietsch

Curriculum vitae

1977

Reifeprüfung in Darmstadt

1977-1978

Wehrdienst mit Ausbildung zum Reserveoffizieranwärter

1979

Studium der Chemie an der Technischen Hochschule Darmstadt

1979-1983

Studium der Medizin an der Universität Mainz

1983-1984

Studium der Medizin und der Katholischen Theologie an der Universität Innsbruck

1984-1985

Praktisches Jahr in den Städtischen Krankenanstalten Idar-Oberstein, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Mainz

1985

Staatsexamen Medizin

1986

Promotion in Medizin durch die Universität Mainz

1986-1987

Assistenzarzt für Chirurgie im Marienhospital Darmstadt

1987-1990

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Hygiene-Institut der Universität Mainz

1988

Offizierlehrgang an der Sanitätsakademie der Bundeswehr in München, Beförderung zum Stabsarzt d.R.

1990

Facharzt für Hygiene

1990

Diplom in Tropenmedizin und Medizinischer Parasitologie am Tropeninstitut in Hamburg

1990-1992

Oberarzt im Hygiene-Institut der Universität Mainz

1990, 1991, 1998

Forschungs- und Lehraufenthalte am Universitätsklinikum Butare/Ruanda

1992-1994

Stellvertretender Direktor und Abteilungsleiter Mikrobiologie des Landeshygieneinstituts Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin

1994

Habilitation und Venia legendi für das Fach Hygiene an der Universität Greifswald

1994-2015

Stellvertretender Leiter der Abteilung für Hygiene und Umweltmedizin der Universität Mainz

1996

Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin (Gebietserweiterung)

2002

Beförderung zum Oberstarzt d.R.

2003

Ernennung zum außerplanmäßigen Professor für Hygiene

seit 2004

Mitglied des Stadtrates von Mainz

seit 2007

Gastprofessor für Hygiene an der Medizinischen Universität Woronesch/Russische Föderation

2008

Ernennung zum Akademischen Direktor

seit 2015

Leiter der Abteilung für Hygiene und Infektionsprävention und Leitender Krankenhaushygieniker der Universitätsmedizin Mainz

Mitgliedschaft in Gremien

seit 1992

Normenausschuss Medizin des DIN

1994-1997

Mitglied der Hygienekommission und Stellvertretender Leiter der Krankenhaushygiene des Universitätsklinikums Mainz

1995-1997

Fachkommission 'Maschinelle Dekontamination' der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (Vorsitzender der Arbeitsgruppe 'MIC-Instrumente)

1995-2013

Mitglied der Hygienekommission und Beratender Krankenhaushygieniker des St. Hildegardis-Krankenhauses Mainz (später: Katholisches Klinikum Mainz)

seit 1995

Impfkommission des Landes Rheinland-Pfalz

seit 1998

Gruppe 'Beratende Sanitätsoffiziere' des Bundesministeriums der Verteidigung

1999-2003

Guidelines Comittee der European Society of Gastrointestinal Endoscopy

seit 2003

Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift 'Aseptica'

2007-2012

Editorial Board der Zeitschrift 'Endoscopy'

2009-2013

Editorial Board der Zeitschrift 'World Journal of Gastrointestinal Endoscopy'

seit 2013

Mitglied der Hygienekommission der Universitätsmedizin Mainz

2014-2016

Mitglied der Arbeitsgruppe zur Aktualisierung der ESGE/ESGENA-Guidelines on Hygiene in Endoscopy

seit 2015

Mitglied der Koordinierungsgruppe des MRE-Netzwerks Rhein-Nahe

seit 2017

Herausgeberbeirat der Zeitschrift 'Zentralsterilisation'

Auszeichnungen

1996

Fresenius-Hygienepreis der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene

2005

Ehrendoktor der Medizin durch die Medizinische Universität Woronesch/Russische Föderation

2013

Burdenko-Orden der Medizinischen Universität Woronesch/Russische Föderation für Verdienste um die akademische Zusammenarbeit

Ausgewählte Publikationen

 

Pietsch M, Dierich MP: Nachweis von Antikörpern gegen Bacteroides fragilis bei Kindern mittels ELISA. Wien Klin Wsch 1985; 97: 754-755

 

Pietsch M, Brake B, Schulz TF, Dierich MP: Antikörpertiter gegen Bacteroides fragilis bei M. Crohn-Patienten mit Fistelbildung erhöht. Z Gastroenterol 1986; 24: 269-275

 

Pietsch M, Geißler E: Lücken in der Tetanusimmunität. Dtsch Med Wschr 1988; 113: 1861

 

Pietsch M, Werner HP: Bioptische Mikrobiologie in der gastroenterologischen Diagnostik. Endoskopie heute 1989; 1: 52-54

 

Schütt KH, Pietsch M, Schicketanz KH: Screeningverfahren zur Bestimmung von Tetanus-Antikörperkonzentrationen in Blutprodukten. Infusionstherapie 1990; 17: 156-159

 

Werner HP, Pietsch M: Stellenwert der Maßnahmen zur Legionellose-Prophylaxe. Öff Gesundh Wes 1990; 52: 226-231

 

Pietsch M, Beck J, Schmidt H: Mögliche Dosisabhängigkeit der Mefloquin-Resistenz von Plasmodium falciparum. Ärztebl Rheinl Pf 1990; 43: 484-487

 

Pietsch M, Schütt KH: Zur Situation der Tetanus-Leihimmunität bei Neugeborenen. Gesundh Wes 1993; 55: 364-366

 

Pietsch M, Riegel H: Infektionen humanpathogener Legionellen in der Routinediagnostik - Untersuchung bei ambulanten Patienten. Labor-Medizin 1994; 17: 200-205

 

Girndt M, Pietsch M, Köhler H: Tetanus immunization and its association to Hepatitis B vaccination in patients with chronic renal failure. Am J Kidn Dis 1995; 26: 454-460

 

Pietsch M, Graeber U, Lorenz J: Pneumonie durch Legionella feeleii Serogruppe 2: Erster Fallbericht aus Deutschland. Hyg Med 1995; 20: 235-241

 

Petri AR, Pietsch M: Povidone-iodine to prevent ophthalmia neonatorum. N Engl J Med 1995; 332: 126-127

 

Pietsch M, Töre S, Schütt KH: Einfluß der Verabreichung von Blutprodukten auf den Verlauf der Tetanus-Antikörperkonzentration bei immuninkompetenten Patienten. Infusionsther Transfusionsmed 1996; 23: 25-28

 

Pietsch M, Adrian V: Mikrobiologische, toxikologische und ökologische Aspekte der Desinfektion von geschlossenen Anästhesiesystemen mittels Peressigsäureaerosol. Hyg Med 1996; 21: 450-463

 

Jung D, Berg PA, Edler L, Ehrental W, Fenner D, Flesch-Janys D, Huber C, Klein R, Koitka C, Lucier G, Manz A, Muttray A, Needham L, Päpke O, Pietsch M, Portier C, Patterson D, Prellwitz W, Rose DM, Thews A, Konietzko J: Immunological findings in workers formerly exposed to 2,3,7,8-Tetrachlorodibenzo-p-dioxin and its congeners. Environ Health Persp 106, Suppl. 1998; 2: 689-695

 

Pietsch M: Boostering diphtheria immunity in pre-vaccinated women after more than ten years. Eur J Infect Immunol Dis Obstet Gynaecol 1999; 3: 79-83

 

Axon A, Jung M, Kruse A, Ponchon T, Rey JF, Beilenhoff U, Duforest-Rey D, Neumann C, Pietsch M, Roth K, Papoz A, Wilson D, Kircher-Felgenstreff I, Stief M, Blum R, Spencer KB, Mills J, Mart EP, Slowey B, Biering H, Lorenz U: The European Society of Gastrointestinal Endoscopy (ESGE): check list for the purchase of washer-disinfectors for flexible endoscopes. Endoscopy 2000; 32: 914-919

 

Pietsch M, Adrian V, Haindl H, Kramer A: Maschinelle und manuelle Aufbereitbarkeit von Trachealtuben aus Silikon - Mikrobiologische, toxikologische und physikalische Untersuchungen. Zentr Steril 2000; 8: 362-370

 

Kohnen W, Teske-Keiser S, Arneth R, Wendel L, Pietsch M, Kopp D, Mayer H, Jansen B: Untersuchungen zur mikrobiologisch-hygienischen Qualität von Spielsand. Umweltmed Forsch Prax 2001; 6: 25-30

 

Pietsch M, Eggers H, Kohnen W: Erfassung niedriger Legionellen-Konzentrationen in Badebeckenwasser. Gesundh Wes 2001; 63: 632-634

 

Pietsch M, Eggers H, Kohnen W: Mikrobielle Kontamination von Eis aus Eismaschinen für medizinische Zwecke. Krh Hyg Inf Verh 2001; 23: 143-146

 

Pietsch M, Scheiber P, Mukamutara J: Mikrobielle Kontamination von Leitungswasser und von Wasser für medizinische Zwecke in einem afrikanischen Universitätsklinikum. Wehrmed Mschr 2001; 45: 199-201

 

Pietsch M, Michels H, Diwo J, Martens H, Jacob R, Lossen-Geißler E, Bußmann H: Einfluß von Informationsmaßnahmen auf die Impfimmunität der Bevölkerung einer kleinstädtischen Region. Gesundh Wes 2002; 64: 60-64

 

Leiß O, Beilenhoff U, Euler K, Kern-Wächter E, Iffland-Pape A, Bader A, Pietsch M, Jung M, Riemann JF, Unger G: Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung flexibler Endoskope und endoskopischen Zusatzinstrumentariums. Bundesgesundheitsbl Gesundheitsforsch Gesundheitsschutz 2002; 45: 395-411

 

Pietsch M, Vogt M, Süss J, Schrader C, Treib J, Woessner R, Bußmann H: Untersuchungen zur Bedeutung der Frühsommer-Meningoenzephalitis in Rheinland-Pfalz. Gesundh Wes 2002; 64: 540-543

 

Pietsch M, Kraft B, Kohnen W, Michels W, Frister H: Proteinelimination bei maschineller Aufbereitung von MIC-Instrumenten. Hyg Med 2002; 27: 341-345

 

Jung M, Beilenhoff U, Pietsch M, Kraft B, Rippin G: Standardized reprocessing of reusable colonoscopy biopsy forceps is effective: results of a German multicenter study. Endoscopy 2003; 35: 197-202

 

Pietsch M: Measuring Washer-Disinfector Cleaning Effectiveness with Instrument Process Challenge Devices. Zentr Steril/Suppl 2 2003; 11: 11

 

Pietsch M, Kraft B: Decline of tetanus- and diphtheria-antibodies after boostering with combined vaccine for adults. J Theor Prakt Med 2005; 3: 199-204

 

Kohnen W, Teske-Keiser S, Meyer HG, Loos AH, Pietsch M, Jansen B: Microbiological quality of carbonated drinking water produced with in-home carbonation systems. Int J Hyg Environ Health 2005; 208: 415-423

 

Pietsch M, Kraft B: Antimicrobial efficacy of selected substances for water disinfection in dental units with biofilm. J Theor Prakt Med 2007; 5: 76-78

 

Pietsch M: Safe storage of endoscopes: change in our guidelines? Endoscopy 2007; 39: 831-832

 

Kasaj A, Willershausen B, Junker R, Callaway A, Krahn U, Kraft B, Pietsch M: Influence of different biomaterials on the viability of Aggregatibacter actinomycetemcomitans. Arch Oral Biol 2011; 56: 917-923

 

Diehl J, Körner M, Pietsch M, Meunier J: Feces production as a form of social immunity in an insect with facultative maternal care. BMC Evolutionary Biology 2015; 15: 40

 

Pietsch M, Kraft N, Kohnen W: Effectiveness of brush cleaning for microbial elimination from endoscope channels. Zentr Steril 2016; 24: 28-30

 

Metz R, Weckenbrock R, Pietsch M: Sichere und umsetzbare Infektionsprävention. Im OP 2017; 7: 150-153

 

Beilenhoff U, Biering H, Blum R, Brljak J, Cimbro M, Dumonceau JM, Hassan C, Jung M, Neumann C, Pietsch M, Pineau L, Ponchon T, Rejchrt S, Rey JF, Schmidt V, Tillett J, van Hooft J:Prevention of multidrug-resistant infections from contaminated duodenoscopes: Position Statement of the European Society of Gastrointestinal Endoscopy (ESGE) and European Society of Gastroenterology Nurses and Associates (ESGENA). Endoscopy 2017; 49: im Druck

Buchveröffentlichungen

 

Pietsch M, Riegel H, Pietsch R: Memorix Laboratoriumsmedizin. Chapman & Hall, London/Glasgow/Weinheim/New York (1996) (auch in italienischer Sprache erschienen)

 

Mittermayer H, Pietsch M (Hgb.): Impfmanagement - Qualitätssicherung in der Prävention. Heidelberger Verlagsanstalt, Heidelberg, 1. Auflage (1996), 2. Auflage (1998)

 

Riegel H, Pietsch M, Mross K: Vademecum Labormedizin. Springer Verlag, Berlin/Heidelberg/New York, 6. Auflage (1993), 7. Auflage (2003) (auch in italienischer und ungarischer Sprache erschienen)

 

Jansen B, Pietsch M (Hgb.): Einführung in die Hygiene und Umweltmedizin. Senfkorn-Verlag, Görlitz/St. Annaberg, 1. Auflage (2001), 2. Auflage (2003)

 

Krawietz P, Pietsch M: Sapere aude! – Wissenschaftliche Vorträge an der Medizinischen Burdenko-Akademie in Woronesch. Senfkorn-Verlag, Görlitz/St. Annaberg (2008) (zweisprachig deutsch-russisch)

 

Pietsch M (Bearb.): Edition aseptica, Band 2: Praktische Infektiologie. Medienfabrik Gütersloh, Gütersloh (2008)

 

Pietsch M, Holz H (Hgb.): Hygiene im Stationsbereich. Medienfabrik Gütersloh, Gütersloh (2015)

 

Pietsch M, Krawietz P: Einige grundlegende Aspekte der Medizin. Senfkorn-Verlag, Görlitz (2015) (zweisprachig deutsch-russisch)

Impfzentrum

Telefon 06131 17-9173
weitere Informationen

Abteilungsleiter

Prof. Dr. Michael Pietsch
 E-Mail

Abteilungssekretariat

Hochhaus am Augustusplatz
Geb. 905 - 5. Stock - Raum 542
55131 Mainz
Telefon 06131 17-9152
Telefax 06131 17-9044
 info-hy@unimedizin-mainz.de

Ansprechpartnerin:
Melina Ohler