Visual Universitätsmedizin Mainz

Mainzer Kompaktseminar Notfallmedizin in Obergurgl/Tirol

80-Stunden-Kurs zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

Zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin schreiben die meisten Ärztekammern, neben diversen anderen Voraussetzungen, gemäß der Musterweiterbildungsordnung der Bundesärztekammer, den Besuch eines 80 stündigen Kurses in allgemeiner und spezieller Notfallbehandlung vor. Die Klinik für Anästhesiologie der Universitätsmedizin Mainz bietet diesen Kurs seit einigen Jahren in Kooperation mit namhaften Institutionen aus dem Rettungswesen im österreichischen Obergurgl/Tirol an.

Obergurgl

Das Kompakt-Seminar ist dreigliedrig aufgebaut. Die theoretischen Grundlagen der Themen des jeweiligen Tages werden morgens im Hörsaal für alle Teilnehmer gemeinsam in Vorträgen mit anschließender Diskussion erarbeitet. Abends werden die besprochenen Grundlagen in kleinen Gruppen (max. 12 Teilnehmer) in Form von Kasuistiken vertieft, bzw. manuelle Fertigkeiten in Praktika erlernt (max. 6 Teilnehmer). Nachmittags stehen Ihnen 3 Stunden zur freien Verfügung. Hier besteht die Möglichkeit die am Vortag erlernten Fertigkeiten weiter zu trainieren. Zum Abschluss findet in Zusammenarbeit mit der Stadtfeuerwehr Imst und dem ÖRK eine große Sichtungsübung mit Massenanfall von Verletzten statt. Zwischen den einzelnen Unterrichtseinheiten sind jeweils 15 Minuten Pause eingeplant. Ab der 2. Kurshälfte besteht die Möglichkeit, die Prüfung des für die Zusatzbezeichnung notwendigen zertifizierten Reanimationsstandards abzulegen. Für Ihre persönlichen Fragen ist jederzeit ausreichend Zeit eingeplant.

Nächster Kurs:

07.04. - 15.04.2018

Zugangsvoraussetzungen

Die Zugangsvoraussetzungen zum Kurs sind je nach Landesärztekammer unterschiedlich. Insbesondere die vor dem Kurs zu absolvierende klinische Weiterbildungszeit schwankt zwischen 12 und 18 Monaten. Auch die davon in der Intensivmedizin, der Anästhesiologie oder der Notfallaufname zu absolvierende Zeit ist von Bundesland zu Bundesland verschieden und variiert zwischen 3 und 12 Monaten.

Die Anmeldung zur Prüfung für die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin ist je nach Ärztekammer nach 12, 24 oder 30 Monaten stationärer Patientenversorgung möglich.

Einen guten Überblick über die einzelnen Voraussetzungen zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin gibt die Homepage der Bundesärztekammer:

Übersicht Notarztqualifikation in Deutschland (Bundesärztekammer)

Referententeam

Für den Kurs steht ein hochqualifiziertes, interdisziplinäres sowie interprofessionelles Referententeam zur Verfügung. Alle Referenten haben langjährige Erfahrung in ihrem Fachgebiet.

Die Notärzte und leitenden Notärzte der Klinik für Anästhesiologie arbeiten sowohl im bodengebundenen Rettungsdienst der Stadt Mainz, als auch im Luftrettungsdienst auf dem an der Klinik stationierten Rettungs- und Intensivtransporthubschrauber Christoph 77.  Viele unserer Ausbilder sind zertifizierte ERC-Instruktoren, einige sogar internationale ERC-Kursdirektoren und Faculty Members des European Trauma Course.

Die Rettungsassistenten im Referententeam kommen aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet und decken damit die Besonderheiten rettungsdienstlicher Arbeit sowohl im städtischen, als auch im ländlichen Gebiet ab.

Weiterhin stehen ärztliche Referenten aus den Gebieten Innere Medizin, Traumatologie, Neurologie, Psychiatrie, Gynäkologie und Urologie der Universitätsmedizin Mainz zur Verfügung.

Last but not least erhalten wir vor Ort professionelle Unterstützung durch das Österreichische Rote Kreuz, das Bezirksrettungskommando Imst/Tirol und insbesondere durch die Stadtfeuerwehr Imst/Tirol.

Panorama Obergurgl
Panorama Obergurgl

Veranstaltungsort

Als Veranstaltungsort dienst uns das Universitätszentrum Obergurgl/Tirol. Am Ende des Ötztals, direkt an der Skipiste gelegen, bietet das mit modernster Technik ausgestattete Tagungszentrum ideale Voraussetzungen, um in entspannter Atmosphäre intensives Lernen mit einmaligen Naturerlebnissen zu kombinieren.

An den Nachmittagen stehen den Teilnehmern 3 Stunden zur freien Verfügung, die zum Beispiel für Ausflüge in die Ötztaler Gletscherwelt genutzt werden können, bevor es dann am Abend wieder konzentriert mit dem Kurs weiter geht.

Universitätszentrum Obergurgl

Kosten und Unterbringung

  • Variante 1
    nur Seminar: 990,00 Euro
    (inkl. 3-Gänge- Abendessen und Kaffeepausen)
  • Variante 2
    Seminar und Übernachtung im Universitätszentrum: 1.690,00 Euro
    (inkl. Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück, Mittagessen, 3-Gänge-Abendessen, Kaffeepausen und Kurtaxe)

 

 

Impressionen und Highlights

Ein wesentliches Kennzeichen des Mainzer Kompaktseminars Notfallmedizin ist der hohe Anteil praktischer Übungen. Am letzten Wochenende des Kurses findet traditionell in Zusammenarbeit mit der Stadtfeuerwehr Imst eine Demonstration rettungstechnischer Gerätschaften sowie eine Übung zum Massenanfall von Verletzten statt. Am letzten Kurstag führt die Feuerwehr im Rahmen einer Großübung die Möglichkeiten moderner Brandbekämpfung und technischer Rettung vor.

Kompaktseminar Notfallmedizin
Übung mit der Stadtfeuerwehr Imst
Übung technische Rettung
Übung technische Rettung

Der Kurs vermittelt den Teilnehmern notfallmedizinsches Know-How auf dem neuesten Stand von Wissenschaft und Technik. Wir unterrichten stets die aktuellsten Leitlinien der für die jeweiligen Notfallbilder zuständigen Fachgesellschaften (z.B. ERC, ILCOR, etc.). Regelmäßig stellen wir im Rahmen des Kurses auch technische Innovationen vor. In den letzten Jahren gehörte zum Beispiel das Training mit Videolaryngoskopen und der Umgang mit dem intraossär-Bohrer EZ-IO zum Kursumfang.

Thoraxdrainage am Schweinemodell
Thoraxdrainage am Schweinemodell
Kleingruppenunterricht Airway Management
Kleingruppenunterricht Airway Management

Unser Kurs geht, insbesondere mit seinen praktischen Anteilen, weit über das hinaus was die Bundesärztekammer in der Musterweiterbildungsordnung fordert. Interaktiv können die Kursteilnehmer alle Facetten der modernen Rettungsmedizin kennenlernen.

Höhenrettung mit der Feuerwehr Imst
Höhenrettung mit der Feuerwehr Imst
Besichtigung einer Luftrettungsstation
Besichtigung einer Luftrettungsstation
Wissenschaftliche Leitung

Dr. med. H. Buggenhagen
Oberarzt

Dr. med. J. Griesinger
Stv. Oberarzt

Anmeldung

Dr. med. H. Buggenhagen

Tel. 06131 17-7172
Fax 06131 17-5503

 E-Mail

Klinik für Anästhesiologie
Langenbeckstr. 1
55131 Mainz

 

 

Veranstaltungsort

Universitätszentrum Obergurgl
Hausnummer 40-42
A-6456 Obergurgl/Tirol

Akkreditierung

Der Kurs ist mit 81 Punkten bei der Akademie für ärztliche Fortbildung in Rheinland-Pfalz und der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz akkreditiert.

Downloads

Anmeldeformular (Pdf , 43.0 KB) zum Kompaktseminar inkl. AGB's (Pdf , 44.1 KB)

Informationen (Pdf , 930.4 KB) zum Kompaktseminar 2018