Visual Universitätsmedizin Mainz

Unterlagen zum Auslandstertial

Zwingend erforderliche Unterlagen zum Erhalt der Äquivalenzbescheinigung vor Antritt des Auslandstertials im PJ

  1. ein schriftlicher Nachweis über Beginn und Ende des Auslandsaufenthaltes
  2. ein schriftlicher Nachweis der Zugehörigkeit des Lehrkrankenhauses zu einer Universität
  3. ein schriftlicher Nachweis über die Bettenanzahl des Lehrkrankenhauses
  4. Vorlage eines Lehrplanes, aus dem folgendes eindeutig ersichtlich sein muss:

    • Bei einem Auslandsaufenthalt von 8 Wochen müssen mindestens
      4 Wochen in der Allgemeinchirurgie absolviert werden!
    • Bei einem Auslandsaufenthalt von 16 Wochen müssen mindestens
      3 verschiedene Chirurgieabteilungen inkl. 4 Wochen Allgemeinchirurgie
      absolviert werden!

Wichtig !
Keine Äquivalenzbescheinigung gibt es für einen Auslandsaufenthalt im Fachgebiet „Kinderchirurgie“ und „Plastische Chirurgie

Merkblatt (Pdf , 63,1 KB)

 

 

Ein Musterschreiben zur Bestätigung über den Auslandsaufenthalt können Sie hier (Pdf , 187,9 KB)downloaden.

 

 

Prof. Dr. med. W. Kneist
Unterrichtsbeauftragter