Visual Universitätsmedizin Mainz

Datenschutz

Das Datenschutzkonzept der Biomaterialbank Mainz legt höchsten Wert auf den Schutz der persönlichen Rechte der Patienten. Personenidentifizierende Daten, Klinische Daten, Laboranalyse-, Studien- und Probenmanagement-Daten werden in getrennten Datenbanksystemen gespeichert und von verschiedenen Verantwortlichen verwaltet. Alle Personendaten werden pseudonymisiert (Studien-Identifikationsnummer) und Biomaterialien unter einer anonymen Labor-ID ausschließlich mit dieser Studien-ID verknüpft.

 

Patienten sind bei der Biomaterialspende, -einlagerung und der anschließenden Forschungsdiagnostik nach dem Grundsatz der freiwilligen, informierten Einwilligung geschützt und durch ihre forschenden Ärzte sowie Informationsbroschüren optimal aufgeklärt. Alle Biobanking Projekte der Biomaterialbank der Universitätsmedizin Mainz sind durch die Ethikkommission Rheinland-Pfalz begutachtet und genehmigt.

Betreiber der Liquid Biomaterial Bank Mainz

Zentrum für Kardiologie
Kardiologie I
Präventive Kardiologie

Univ.-Prof. Dr. med.
Philipp Wild, M.Sc.

Kontakt