Logo der Universitätsmedizin Mainz
Centrum für Thrombose und Hämostase (CTH)
 

CTH-Gerinnungsambulanz I (Schwerpunkt thromboembolische Erkrankungen, Antikoagulantien)

Blutgerinnungsstörungen können zu Thrombosen, Embolien oder auch zu vermehrter Blutungsneigung führen. Fortschritte in der Diagnostik ermöglichen es heute, diese Störungen in den meisten Fällen aufzudecken. Die Veränderungen können angeboren oder erworben sein. Auch Fehlgeburten sind damit häufig assoziiert. In der Spezialsprechstunde erfolgt die Abklärung dieser oft komplexen Gerinnungsstörungen.

Das Spektrum umfasst:

  • Beratung zur antikogulatorischen und Blutplättchen-hemmender Therapie
  • Arterielle und venöse Thromboembolien, Mikrozirkulationsstörungen
  • Abklärung sämtlicher thrombophiler Diathesen inklusive Erstellung individuell angepasster präventiver Verhaltensmaßnahmen und Therapiekonzepte
  • Prä- und postoperative Diagnostik von Gerinnungsstörungen und Erstellung individueller Therapiekonzepte einschließlich der stationären Betreuung
  • Umfassende Betreuung von Risikoschwangeren z.B. mit künstlichen Herzklappen, APL, thrombophiler Diathese, seltenen Blutgerinnungsstörungen, rezidivierenden Aborten,
  • Diagnostik und Therapie seltener Blutgerinnungsstörungen z.B. Dysfibrinogenämien, Dysplasminogenämien, Inhibitoren- und Faktorenmangelzuständen
  • Familienberatung bei angeborenen Gerinnungsstörungen

So erreichen Sie uns:

Um einen persönlichen Behandlungstermin zu vereinbaren, bitten wir Sie direkt in unserer Sprechstunde anzurufen. Sie erreichen uns über unser Sekretariat 06131 17-4173.


Per Fax erreichen Sie uns unter der Nummer 06131 17-6617.

BITTE BEACHTEN SIE:

Unser Sekretariat ist momentan nicht besetzt.

Ihre bereits geplanten Termine finden alle wie vereinbart statt.

 

In akuten medizinischen Notfällen wenden Sie sich bitte immer an die Notaufnahme der Uniklinik.

 

Für Terminanfragen können Sie mit Angabe Ihrer Kontaktdaten im Anschluss auf das Band sprechen, und wir werden Sie in den nächsten Tagen zwecks Terminvergabe zurückrufen.

 

Dringende Anliegen senden Sie bitte per Fax an die Nr. 06131-176617 oder als Email an CTH-Gerinnungsambulanz@unimedizin-mainz.de.

 

Interne Konsilanfragen faxen Sie bitte weiterhin an die Durchwahl 6617.

Hier finden Sie die CTH-Gerinnungsambulanz I:

Universitätsmedizin Mainz
Centrum für Thrombose und Hämostase

Geb. 403, EG
Langenbeckstraße 1
55131 Mainz

 

 

Team - CTH-Gerinnungsambulanz I

Univ.-Prof. Dr. med. Konstantinides
Univ.-Prof. Dr. med. Stavros Konstantinides

Ärztlicher Direktor CTH, Professur "Klinische Studien", Stellvertretender Sprecher CTH, Medizinische Leitung der CTH-Ambulanz Facharzt für Innere Medizin/Kardiologie

stavros.konstantinides@unimedizin-mainz.de

Professor Dr. med. Lämmle
Professor Dr. med. Bernhard Lämmle

Gastprofessor CTH, Emeritus Professor und Direktor Universitätsklinik für Hämatologie, Bern

bernhard.laemmle@uni-mainz.de

Dr. med. Trinchero
Dr. med. Alice Trinchero

Fachärztin für Innere Medizin

alice.trinchero@unimedizin-mainz.de

Friederich-Lerch
Christine Friederich-Lerch

Funktionen: Sekretariat Gerinnungsambulanz I

Tel. 06131/ 17-4173
Fax 06131/ 17-6617
christine.friederich-lerch@unimedizin-mainz.de