Visual Universitätsmedizin Mainz

Der Mainzer Sternengarten

Ein Grabfeld für fehl- und totgeborene Kinder

Der Sternengarten (Pdf , 1,7 MB) ist ein Grabfeld auf dem Mainzer Hauptfriedhof für fehl- und totgeborene Kinder.

Ihr Kind ist fehl- oder totgeboren oder frühverstorben.

Eine traurige und schwere Herausforderung für betroffene Eltern und Famlien.

Der Sternengarten auf dem Mainzer Hauptfriedhof ist ein Grabfeld für Kinder, die sterben bevor sie geboren werden und nicht der Bestattungspflicht unterliegen. Seit 2005 gibt es ebenfalls ein Grabfeld für Kinder von 500 Gramm und Kinder bis zur Vollendung des fünften Lebensjahres. Über sie alle zusammen wacht ein Engel. Ruhe und Trost strahlt er für viele aus.

Familien finden hier einen Platz für ihr Kind und einen Ort für ihre Trauer. Das gilt auch für Eltern und oder Familien, deren Verlust schon länger zurückliegt und die keinen realen Ort des Gedenkens haben.

Die Mitarbeitenden der Wirtschaftsbetriebe, die für die Gestaltung und Pflege der Gräber zuständig sind, die Klinikseelsorgenden der Mainzer Krankenhäuser sowie der Verein Trauernde Eltern und Familien Rhein-Main e.V. wirken jeweils für sich, doch gerade auch in der Kooperation daraufhin Sie mit den jeweiligen Angeboten zu unterstützen und Ihnen in dieser schweren Zeit der Trauer beizustehen.

Trauerfeier und Beisetzung

In der Regel jeweils den ersten Donnerstag im Mai sowie den ersten Donnertag im November findet in der Trauerhalle auf dem Hauptfriedhof eine Trauerfeier und anschließend auf dem Sternengarten-Grabfeld die Beisetzung der toten Kinder statt. Alle betroffenen Familien sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen.

Evangelische Kapelle

Helmholtzweg
Gebäude 301
barrierefreier Zugang


Lageplan (Pdf , 695,1 KB)

Bestattungstermine
Evangelische Klinikseelsorge

Postanschrift
Langenbeckstr. 1
55131 Mainz
 E-Mail

Besucheranschrift:

Gebäude 301
Parterre, Zi 14