Visual Universitätsmedizin Mainz

Fragen und Antworten zum Thema "Körperspende"

 

Wir möchten an dieser Stelle eine Reihe von Fragen beantworten, die im Zusammenhang mit dem Thema „Körperspende“ wichtig sind und deshalb immer wieder gestellt werden. Darüber hinaus steht Ihnen das Institut für Funktionelle und Klinische Anatomie gerne als Ansprechpartner zur Verfügung, z.B. per  e-mail oder telefonisch (06131 - 39-22722).

 

 Wie werde ich Körperspender?

Bedauerlicherweise können die Anatomischen Institute in Mainz auf unbestimmte Zeit keine Körperspendevereinbarungen mehr annehmen.

 

 Wo findet die Beisetzung statt?

Das Institut für Funktionelle und Klinische Anatomie übernimmt die Begräbniskosten auf dem Waldfriedhof in Mainz-Mombach. Wenn Beisetzungen auf anderen Friedhöfen gewünscht werden, können die Kosten dafür leider nicht übernommen werden.

 Kann ich meine Verfügung wieder zurücknehmen?

Ja, die Verfügung kann jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Fristen müssen dabei nicht eingehalten werden. Eine kurze schriftliche Nachricht an das Institut reicht völlig. Es wäre vorteilhaft, wenn Sie uns den Spenderausweis dann wieder zurück senden.

 Können auch meine Angehörigen über meinen Körper verfügen?

Nein, das Institut für Funktionelle und Klinische Anatomie nimmt nur Körperspender an, die selbst eine Verfügung ausgefüllt haben.

 Bekomme ich Geld für die Körperspende?

Nein, eine Zahlung von Geld ist mit der Körperspende nicht verbunden.

 Muss ich meinerseits Geld zahlen?

Das Institut für Funktionelle und Klinische Anatomie übernimmt die Begräbniskosten auf dem Waldfriedhof in Mainz-Mombach. Ebenso übernimmt die Universitätsmedizin die Pflege des Grabes für 20 Jahre. Finanzielle Verpflichtungen gegenüber dem Institut oder der Universitätsmedizin bestehen also für Sie in keiner Weise. Wenn Beisetzungen auf anderen Friedhöfen gewünscht werden, können die Kosten dafür leider nicht übernommen werden.

 Kann ich gleichzeitig Organ- und Körperspender sein?

Diese Frage ist nicht einfach mit „ja“ oder „nein“ zu beantworten. Grundsätzlich können Sie sowohl Organspender sein als auch einen Spenderausweis der Anatomie  haben. Eine Organspende hat aber vor einer Körperspende stets Vorrang vor der Spende an die Anatomie. Es ist in der Folge einer Organspende durchaus möglich, dass aufgrund der Entnahme von Organen der Körper des verstorbenen Menschen für die Ausbildung von Ärztinnen und Ärzten nicht mehr geeignet ist. Damit würde die Spende an die Anatomie hinfällig, das Institut müsste die Annahme dieses Körpers dann ablehnen.

Es werden derzeit keine Köperspender im Institut angenommen. Gibt es eine andere Möglichkeit nach meinem Tod zu helfen?

Ja, mit einer Organ- und Gewebespende. Detaillierte Informationen erhalten Sie z.B. bei der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.