Visual Universitätsmedizin Mainz

Ausbildung

Informationen zur Hebammenausbildung

 

Die Ausbildung richtet sich nach

  • dem Hebammengesetz vom 04.06.1985 (BGBl. 1985, Teil I S.902), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 30. April 2002 (BGBI.IS.1467 (1474)
  • der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Hebammen vom 16.03.1987 (BGBl. 1987, Teil I S.929), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 27.April 1993 (BGBL. S. 512)
  • den Richtlinien der europäischen Gemeinschaft vom 21. Januar 1980

Wir orientieren uns am Lehrplan für die Hebammenausbildung des DHV (1990).

Ausbildung

Zugangsvoraussetzungen

Die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs.
Realschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung.
Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung und Abschluss einer Berufsausbildung von mindestens zwei Jahren

Bewerbungszeitraum

01.01. bis 28.02. / (29.02.) des Jahres, in dem Sie die Ausbildung beginnen möchten

Lehrgangsbeginn

01. Oktober jeden Jahres

Ausbildungsdauer

36 Monate

 

24 Monate für Gesundheits- und Krankenpfleger/innen oder Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen die ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben

Ausbildungsvergütung

Die Höhe der Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Manteltarifvertrag für Auszubildende in der Krankenpflege und Geburtshilfe in der jeweils gültigen Fassung
1. Ausbildungsjahr 1049,03 Euro
2. Ausbildungsjahr 1113,14 Euro
3. Ausbildungsjahr 1216,39 Euro

Dienstzeit

38,5 Std. Woche (einschl. Unterricht)

Urlaub

30 Arbeitstage/Jahr

Unterricht

Der theoretische und praktische Unterricht erfolgt im Block und an einzelnen Unterrichtstagen

Unterrichtsfächer sind 

im ersten Ausbildungsjahr

Unterrichtsfächer - Bibliothek, Pezzi-Ball

  • Berufs,- Gesetzes- und Staatsbürgerkunde
  • Gesundheitslehre
  • Hygiene und Grundlagen der Mikrobiologie
  • Grundlagen für die Hebammentätigkeiten
  • Grundlagen für die Psychologie, Soziologie und Pädagogik
  • Biologie, Anatomie und Physiologie
  • Allgemeine Krankheitslehre
  • Allgemeine Arzneimittellehre
  • Erste Hilfe
  • Einführung in Planung und Organisation im Krankenhaus
  • Fachbezogene Physik
  • Fachbezogene Chemie
  • Sprache und Schrifttum
Bibliothek

im zweiten und dritten Ausbildungsjahr

  • Berufs,- Gesetzes- und Staatsbürgerkunde
  • Menschliche Fortpflanzung, Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett
  • Praktische Geburtshilfe
  • Pflege, Wartung und Anwendung geburtshilflicher Apparate und Instrumente
  • Schwangerenbetreuung
  • Wochenpflege
  • Neugeborenen- und Säuglingspflege
  • Allgemeine Krankenpflege
  • Spezielle Krankenpflege
  • Grundlagen für die Psychologie, Soziologie und Pädagogik
  • Grundlagen der Rehabilitation
  • Spezielle Arzneimittellehre

Die praktische Ausbildung findet in folgenden Häusern 

Praxis-Bild
  • Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg Universität Mainz
  • Katholisches Klinikum Mainz, St. Vincenz und Elisabeth-Hospital

... und auf folgenden Stationen und Funktionsabteilungen statt

Abteilung

Abteilung

1. Ausbildungsjahr

2. und 3. Ausbildungsjahr

Entbindungsabteilung

x

x

Wochenstation

x

x

Neugeborenenstation

x

x

Operative Station

x

 

Nicht operative Station

x

 

Schwangerenberatung

 

x

Kinderklinik

 

x

Operationssaal

 

x

Externat (Freiberuflichkeit)

 

x

Die Ausbildung schließt mit dem staatlichen Hebammenexamen ab. Dies beinhaltet schriftliche, mündliche und praktische Prüfungen.

Kontakt

Sekretariat

Frau Carmela Zanardelli
Tel. 06131 17-2731
Fax 06131 17-5598
 E-Mail

Frau Petra Sauerwein
Tel. 06131 17-3237
 E-Mail

Anschrift
Lageplan