Visual Universitätsmedizin Mainz

HTG-Sektion: Thoraxchirurgie

Im Schwerpunkt Thoraxchirurgie der Klinik und Poliklinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie werden das gesamte Spektrum der Erkrankungen der Lunge, der Lungengefäße und des Brustraumes behandelt. Ein Großteil der Eingriffe werden  in minimalinvasiv-endoskopischer Technik durchgeführt.

Der Schwerpunkt Thoraxchirurgie ist in das Thoraxonkologische Kompetenznetzwerk Mainz integriert (Kooperation von Spezialkliniken des Universitätsklinikums und des Katholischen Klinikums Mainz)

Leitung der Sektion Thoraxchirurgie

Prof. Dr. med. U. Hake

Tel 06131 - 17 2735
Fax 06131 - 17 5513
E-Mail:  Ulrich.hake@unimedizin-mainz.de

  

Mitarbeiter:
Funktionsoberarzt M. Hartert
Tel 06131 - 17 2735

Fax 06131 - 17 5513
E-Mail:  marc.hartert@unimedizin-mainz.de

Das Leistungsspektrum umfasst:

Diagnostische Eingriffe:
Tumoren und Lympnknotenvergrößerung des Brustraumes
Gewebegewinnung unklarer Lungenveränderungen
Erkrankungen des Rippenfells und der Brustwand

Minimalinvasive Eingriffe:
muskelschonende Thorakotomie
videoassistierte Thoraxchirurgie
Videomediastinoskopie

Gutartige Erkrankungen des Brustraumes:
Pneumothorax
Pleuraempyem
Myasthenie
Trachealstenose

Bösartige Erkrankungen des Brustraums:
Bronchialcarcinom
Lungenmetastasen bei anderen Primärtumoren
malignes Pleuramesotheliom
Tumoren des Mediastinums
Thoraxwandtumoren
Tumoren der Luftröhre

Lungenerkrankungen im Endstadium
Lungenvolumenreduktion
Lungen-Transplantation

Behandlung der chronisch thromboembolischen pulmonalen Hypertonie (CTEPH)
Pulmonale Endarteriektomie (PTE, PEA)