DRUCKEN

Das Leitbild der Physiotherapieschule

Die Auszubildenden und Studierenden sollen nach bestandener Abschlußprüfung folgende Qualifikationen besitzen:

Fachkompetenz:

  • Fächer- und technikübergreifendes Denken und Handeln
  • Erbringung von Transferleistungen innerhalb der physiotherapeutischen Konzepte in Theorie und Praxis
  • Einordnung und Umgang mit klinik- und praxisgebundenen Konzepten
  • Qualifizierte Fähigkeit zur Repräsentation des Berufes
  • Fähigkeit zum befundorientierten Behandeln
  • Fähigkeit, Forschungsprobleme zu identifizieren, Daten zu erheben, Forschungsergebnisse kritisch für den Einsatz in der Praxis zu analysieren und anzuwenden

Sozialkompetenz:

  • Kompetenz im Umgang mit Patienten

    • Umsetzung pädagogischer und psychologischer Kenntnisse und Fähigkeiten
    • Abgrenzung der Verantwortlichkeiten Therapeut - Patient

  • Kompetenz zur Kooperation

    • Kooperationsbereitschaft und -fähigkeit mit Personen des gleichen Berufsstandes bzw. mit den verschiedenen Personen der Gesundheitsfachberufe