DRUCKEN

Im Notfall

Der erste Ansprechpartner – vor allem zur Abklärung längerfristiger Beschwerden – ist immer Ihr Hausarzt. Bei akuten Gesundheitsstörungen, die keinen Aufschub bis zur nächsten Sprechstunde erlauben, ist es wichtig, dass Sie sich direkt an den richtigen Ansprechpartner wenden.

Wichtige Rufnummern

Rettungsdienst/Notarzt

bei lebensbedrohlichen Symptomen

112

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

bei nicht-lebensbedrohlichen Beschwerden

116117

Giftnotruf

bei Vergiftungen

06131-19240

Zentrale Universitätsmedizin

bei Anfragen und zur Weiterleitung an Kliniken

06131-17-0

In der „Mainzer Patientenkarte“ finden Sie die wichtigsten Informationen für den Notfall auf einen Blick.

 Mainzer Patientenkarte (Pdf , 420,7 KB)  (421 KB)