DRUCKEN

Weiterbildung von Fachärzten

Für Fachärztinnen/-ärzte bestehen die verschiedensten Optionen einer qualifizierten Weiterbildung, da unsere Klinik das komplette Spektrum der Frauenheilkunde abdeckt.

Hier sind zu nennen:

  • Das Perinatalzentrum inklusive der speziellen geburtshilflichen Sonographie (DEGUM II Stufe) mit dem Ziel der Schwerpunktbezeichnung Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin.

  • Das Kinderwunschzentrum, die gynäkologische Endokrinologie und die Menopausensprechstunde (Schwerpunkt Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin).

  • Das Onkologische Zentrum als wesentlicher Teil des Universitären Centrums für Tumorerkrankungen (UCT) mit dem Brustzentrum, dem Zentrum für gynäkologische Krebserkrankungen und dem zertifizierten Dysplasiezentrum. Hier können neben der Zusatzweiterbildung Medikamentöse Tumortherapie auch die Schwerpunktbezeichnung Gynäkologische Onkologie erworben werden. Qualifizieren kann man sich auch zum Leiter klinischer Studien.

  • Eine Sprechstunde für Komplementäre Medizin, die sich sowohl um onkologische als auch nicht-onkologische Patientinnen kümmern wird, ist derzeit im Aufbau.

  • Darüber hinaus gibt es in Kooperation mit der Urologie ein von der Kontinenzgesellschaft zertifiziertes Beckenbodenzentrum. Im Aufbau begriffen ist unser Endometriosezentrum.

  • Daneben bestehen auch für Fachärzte vielfältige Möglichkeiten zum wissenschaftlichen Arbeiten und akademischen Qualifikation in unserem Forschungslabor.

  • Letztendlich bestehen auch die Möglichkeiten, sich zum Hygienebeauftragten oder zum Transfusionsbeauftragten zu qualifizieren.