DRUCKEN

TRP X29 - Rolle von B Lymphozyten in der venösen Thrombose

Förderzeitraum: 01.05.2019 – 31.08.2020

Projektskizze

Neue Studien haben gezeigt, dass die B-Lymphozyten eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Atherosklerose und Insulinresistenz spielen. Im Gegensatz dazu ist die Rolle von B-Zellen bei venöser Thrombose völlig unbekannt. Unsere Vorarbeiten legen nahe, dass B-Zellen wichtige Regulatoren der Hämostase sein könnten. Im vorliegenden Projekt soll diese Hypothese mit einem Mausmodell der Venenthrombose getestet werden. Mit dem adoptiven Transfer von B1- bzw. B2-Zellen werden wir auch die Rolle von B-Zell-Untergruppen bei Venenthrombosen untersuchen. Die potentielle Rolle von Neutrophilie, die durch B-Zell-Defizienz verursacht wird, wird mit Anti-Ly6G-Antikörper-induzierter Neutrophilen-Depletion bzw. mit genetischem Ausschalten der Peptidyl-Arginin-Deiminase 4 (PAD4) untersucht.

Die Rolle der B-Zellen in der tiefen Venenthrombose (DVT) bei Menschen ist ebenfalls unbekannt. In einer Pilotstudie werden wir die B-Zell-Signatur, das Antikörperprofil und B-Zell-abhängige Zytokine im Blut von DVT-Patienten analysieren. In Kombination mit Veränderungen der Vollblut-Expression von B-Zellen-relevanten Genen können wir die erste Information über die Rolle von B-Zellen in der menschlichen DVT erhalten.

 

 

Projektleitung

Prof. Dr. Huige Li, Institut für Pharmakologie