Zurück zur Newsübersicht

15.07.2019

Absolventen erhalten Examenszeugnis

Feierliche Zeugnisübergabe im Fach Humanmedizin der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Für die insgesamt 148 Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Humanmedizin an der Universitätsmedizin Mainz war der vergangene Samstag ein großer Tag: Nach erfolgreich abgelegtem Staatsexamen haben sie ihre Zeugnisse erhalten. Sieben der 83 Absolventinnen und vier der 65 Absolventen des zurückliegenden Prüfungssemesters schlossen mit der Note „sehr gut“ ab. Den musikalischen Rahmen bildeten die Freundinnen des Johannes Gutenberg-Quartetts Mainz.

„Ich beglückwünsche Sie alle zu Ihrem erfolgreichen Studienabschluss. Der Weg dahin wird Ihnen sicher noch lange in hoffentlich schöner Erinnerung bleiben. Die Zeugnisübergabe markiert nun eine Zeitenwende in Ihrem Leben. Für einen erfolgreichen Start in das Berufsleben haben wir Ihnen das fachliche Know How vermittelt. Gehen Sie verantwortungsvoll mit diesem Rüstzeug um und hören Sie nicht auf zu lernen. Welche Richtung Sie auch einschlagen mögen – Patientenversorgung, Gesundheitsmanagement, Gesundheitswesen oder auch die Pharmabranche – ich wünsche Ihnen viel Freude an Ihrem Beruf“, sagte der Wissenschaftliche Vorstand und Dekan der Universitätsmedizin Mainz, Univ.-Prof. Dr. Ulrich Förstermann, in Richtung der Absolventen.

„Aufgrund der demografischen Entwicklung benötigen wir in Rheinland-Pfalz dringend gut qualifizierte Ärzte, die bereit sind, in ländlichen Gebieten tätig zu werden, um die hausärztliche Versorgung sicherzustellen. Die Landesregierung hat den Handlungsbedarf erkannt und möchte mit der sog. ‚Landarzt-Offensive‘ dazu beitragen, den Landarztberuf attraktiver zu machen. Ich begrüße die Pläne der Landesregierung, Studienplätze für Medizin an solche Bewerberinnen und Bewerber zu vergeben, die sich bereits vor Beginn des Studiums dazu verpflichten, nach ihrem Studium und einer Weiterbildung in der Allgemeinmedizin eine hausärztliche Tätigkeit auf dem Land zu übernehmen“, so Detlef Placzek, Präsident des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung bei der feierlichen Überreichung der Zeugnisse.

 

Bildunterschrift: Die 148 Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Humanmedizin sowie Univ.-Prof. Dr. Ulrich Förstermann (ganz links 3. Reihe), Detlef Placzek (ganz links 2. Reihe) und Dr. Bernhard Lenhard (Vizepräsident der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz; ganz rechts 1. Reihe) bei der feierlichen Zeugnisvergabe;
Verwendung des Fotos kostenfrei unter der Angabe der „Quelle: Uwe Feuerbach“


Pressekontakt
Barbara Reinke,
Unternehmenskommunikation Universitätsmedizin Mainz,
Telefon 06131  17-7428, Fax 06131  17-3496,
E-Mail:  pr@unimedizin-mainz.de

 

Über die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist die einzige medizinische Einrichtung der Supramaximalversorgung in Rheinland-Pfalz und ein international anerkannter Wissenschaftsstandort. Sie umfasst mehr als 60 Kliniken, Institute und Abteilungen, die fächerübergreifend zusammenarbeiten. Hochspezialisierte Patientenversorgung, Forschung und Lehre bilden in der Universitätsmedizin Mainz eine untrennbare Einheit. Rund 3.400 Studierende der Medizin und Zahnmedizin werden in Mainz ausgebildet. Mit rund 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Universitätsmedizin zudem einer der größten Arbeitgeber der Region und ein wichtiger Wachstums- und Innovationsmotor. Weitere Informationen im Internet unter www.unimedizin-mainz.de