Visual Universitätsmedizin Mainz

Öffentliche Veranstaltung Mach mit und „Lass einen los!“ Universitätsmedizin Mainz schickt luftige Botschaften zum Weltnichtrauchertag


Veranstalter: Stabsstelle Betriebliches Gesundheitsmanagement Universitätsmedizin Mainz

    Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag. Dieses Ereignis möchte die Stabsstelle Betriebliches Gesundheitsmanagement zum Anlass nehmen mit einer Aktion auf die Vorteile des Nichtrauchens hinzuweisen. Die Auszubildenden der Universitätsmedizin wurden als Teilnehmer/innen ausgesucht, da sie einerseits gut zu der Aktion passen und andererseits "spielend" mit ihrem eigenen Gesundheitsverhalten in Kontakt kommen.

    Warum das Ganze?
    Werbemaßnahmen der Tabakindustrie richten sich vornehmlich an heranwachsende, junge Menschen, die, einmal mit dem Rauchen begonnen, meist eine lebenslange Verbundenheit garantieren. Speziell auf diese „Zielgruppe“ zugeschnittene Marketingstrategien, suggerieren das Rauchen als Weg in die Freiheit und Unabhängigkeit. Insbesondere junge Frauen fühlen sich angesprochen und noch immer beginnt ein großer Anteil von ihnen mit dem Rauchen.
    Die Gefahr der Abhängigkeit wird unterschätzt und der Weg in die ersehnte Unabhängigkeit oftmals langwierig und steinig.

    Was ist geplant?
    Bei der Gemeinschaftsaktion handelt es sich um eine (Luft)-Ballon-Aktion. Die Teilnehmer sind aufgefordert, auf einem Ballon-Anhänger eine Botschaft "los zu lassen", d.h. eine Meinung oder ein Spruch zu den Vorteilen des Nichtrauchens. Die Karten enthalten ein Feld, in das sich der Absender eintragen kann und ein weiteres Feld, in dem der Stempel der Einrichtung Platz findet. Denn der Finder dieser "Botschaft" erhält einen kleinen Gewinn und  - im zweiten Schritt - ggf. auch der Verfasser der Botschaft.

     

Veranstaltungsdetails
Zielgruppe

Jugendliche

Datum Donnerstag 31. Mai 2012
Ort

Wann und wo soll das stattfinden?

Das Abheben der Ballons ist für den 31. Mai, 13.00 Uhr im Park am Springbrunnen auf dem Gelände der Universitätsmedizin Mainz geplant. Ab 12.00 Uhr beginnt die Aktion mit Luftballons füllen, Karten beschriften, anhängen etc. Eine spontane Teilnahme ist natürlich auch möglich

 

Kontakt

Ansprechpartner:
Stabsstelle Betriebliches Gesundheitsmanagement
Universitätsmedizin Mainz
Mail:  josef.franssen@unimedizin-mainz.de ; Tel: 5709