DRUCKEN

Organisation und Koordination

Termine

Ansprechpartner

Telefon

Fax

Mo - Do 8.00-16.00 Uhr

Fr. Beuter

06131 17-2764

06131 17-6478

Liebe Patientin,

Störungen der Blasenfunktion sind belastend und umso wichtiger sind daher eine individuelle und kompetente sowie eine einfühlsame Untersuchung und Beratung. In unserer urogynäkologischen Sprechstunde finden Sie Rat und Hilfestellung bei Beckenbodensenkung und Blasenschwächen (Harninkontinenz).

Nach einer umfassenden Erhebung der Beschwerden sowie speziellen Untersuchungen werden wir mit Ihnen gemeinsam einen individuellen Therapieplan erstellen.

Betroffen von Blasenschwäche sind mehr als ein Drittel aller Frauen. Sie ist für Betroffene mit erheblichen Einbußen der Lebensqualität verbunden. Deshalb ist sie auch Inhalt intensiver Forschung. Die Behandlung der Harninkontinenz wird dadurch effektiver, vielseitiger und innovativer. In den meisten Fällen ist es uns möglich mit Ihnen gemeinsam eine Therapie zu finden, die Ihr Leben wieder unbeschwerter macht.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

aufgrund der der immer höher werdenden Lebenserwartung der Bevölkerung in Deutschland ist in den kommenden Jahren und Jahrzehnten mit einer deutlichen Zunahme von Harninkontinenz und Genitaldeszensus zu rechnen. Die Urogynäkologie als Fachgebiet wird weiter an Bedeutung gewinnen. Unsere urogynäkologische Abteilung bietet ein umfassendes Spektrum an modernen Untersuchungs- und Behandlungsverfahren. Unsere Schwerpunkte sind

•          Diagnostik und Therapie von Senkungserkrankungen

•          Diagnostik und Therapie von Harninkontinenz

•          Spezialdiagnostik

            - Urodynamische Messungen

            - Ultraschall und 3D-Ultraschall

            - Urethrozystoskopie

Sollte Ihre Patientin urogynäkologische Beschwerden haben, dann kann sie in der urogynäkologischen Sprechstunde vorstellig werden
 (Anmeldung Tel.: 17 7234)

Dort wird der Befund erhoben und die Diagnose gestellt. Eine konservative Therapie wird eingeleitet oder ggf. wird eine Operationsindikation gestellt.

Die Operationsanmeldung kann über  Frau Margarita Hummel erfolgen.
 (Telefon 17 6856)

 

In unserer Frauenklinik werden innovative insbesondere minimal-invasive Operationsmethoden teilweise kombiniert mit dem klassischen Vorgehen eingesetzt. Hierzu zählen laparoskopische, vaginale und abdominale operative Behandlungsmethoden. Der Untersuchungs- und Behandlungsplan ist auf jede Patientin individuell abgestimmt.

Im Mittelpunkt für uns steht eine enge Zusammenarbeit mit Ihnen, den betreuenden niedergelassenen Fachkollegen. Als von der deutschen Kontinenzgesellschaft zertifiziertes Kontinenzzentrum bieten wir als Frauenklinik der Universitätsmedizin Mainz im Bedarfsfall die reibungslose Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen der Universitätsmedizin, der Urologie, der Proktologie, der Neurologie, der Pädiatrie und der Physiotherapie.

Als Frauenklinik der Universitätsmedizin arbeiten wir aktiv an wissenschaftlichen Fragestellungen zur besseren Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen aus dem urogynäkologischen Fachgebiet. Wir führen neue Operationsmethoden unter sicheren und kontrollierten Studienbedingungen ein.