DRUCKEN

Seelsorge in der Universitätsmedizin

Neben den medizinischen, pflegerischen, therapeutischen und sonstigen  Diensten in der Universitätsmedizin ist (auch) die Klinikseelsorge hier im Klinikum unterwegs zu den Menschen.
Sie wird gemeinsam von Mitarbeitenden der evangelischen und der katholischen Kirche wahrgenommen und geschieht in ökumenischer Zusammenarbeit und Ergänzung.
Wir Klinikseelsorgenden sind da für Sie,

  • die Patientinnen und Patienten,
  • deren Angehörige und
  • die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der verschiedenen Dienste.

Viele Menschen durchleben im Krankenhaus eine Zeit voller Fragen, Ängste, Sorgen und  bedrückender Gedanken und Gefühle. Der Umstand des Klinikaufenthaltes bringt bisweilen Gedanken über das Leben, über den Sinn und über Werte mit sich, die so vielleicht erstmalig für Sie auftauchen. Dennoch kann in einer solchen Zeit auch eine neue Lebensperspektive gewonnen werden.

Wir Seelsorgenden arbeiten hier in der Klinik, um Sie bei Bedarf und Wunsch zu begleiten und Zeit und Raum für Sie zu haben. Manchmal kann ein einziges Gespräch bereits hilfreich sein. Unsere Angebote bringen wir offen für alle Menschen unabhängig von Religions- oder Konfessionszugehörigkeit. Auf Wunsch leiten wir eine Weitervermittlung in die Wege. Seelsorge-Gespräche unterliegen der Schweigepflicht und gegebenenfalls auch dem Beichtgeheimnis.

Falls wir Sie auf Station nicht antreffen, Sie aber einen Kontakt wünschen, können Sie uns direkt über die angegebenen Telefonnummern und Kontaktadresse erreichen.

In vielen Stationen übernehmen auch ehrenamtlich in der Seelsorge Tätige  Besuche bei Patientinnen und Patienten.
Wenn Sie Näheres wissen möchten, finden Sie hier auf den nächsten Seiten weitere Information oder ebenso beim evangelischen Klinikpfarramt, telefonisch unter (17-) 7219.
Wir sind gerne für Sie da.



Aktuelle Termine

24.06.2018
Öffentliche Veranstaltung
Gottesdienst mit Abendmahl am 4. Sonntag nach Trinitatis

26.06.2018
Öffentliche Veranstaltung
dienstags:Impuls

26.06.2018
Öffentliche Veranstaltung
dienstags - halb drei
Innehalten – Atem holen – Musik und Gebet