Visual Universitätsmedizin Mainz

Öffentliche Veranstaltungen

Öffentliche Veranstaltung Filmreihe „Der Tod ist sicher, seine Stunde nicht. Sterben und Tod im modernen Film“


Veranstalter: Univ.-Prof. Dr. med. Martin Weber (Interdisziplinäre Abteilung für Palliativmedizin) mit Prof. Dr. Michael Albus (Theologische Fakultät der Universität Freiburg)

    DER TOD IST SICHER, SEINE STUNDE NICHT
    Sterben und Tod im modernen Film

    Sterben und Tod geraten immer wieder in den Focus der öffentlichen, gesellschaftlichen und politischen Diskussion. Die Positionen stehen oft unvermittelt und unvermittelbar gegeneinander. Verbunden damit ist der Streit um die Sterbehilfe. Es geht um die Frage der menschlichen Selbstbestimmung angesichts des unausweichlichen Faktums, dass wir sterben müssen.

    Sterben und Tod ist auch ein wichtiges Thema im modernen Film. Verdeckt und offen handeln viele zeitgenössische Filme davon.

    An drei Abenden möchten wir uns gemeinsam mit Prof. Dr. Michael Albus (Theologische Fakultät der Universität Freiburg) diskursiv und analytisch mit dem Thema am Beispiel dreier Filme auseinandersetzen.

    Montag, 9. November 2015
    Halt auf freier Strecke (Regie: A. Dresen, 2011)

    Montag, 14. Dezember 2015
    Departures oder Die Kunst des Ausklangs. (Regie: Y. Takiita, 2008)

    Montag, 18. Januar 2016
    Liebe (Regie M. Haneke, 2012)

Veranstaltungsdetails
Datum Montag 9. November 2015
Uhrzeit 18:00 - 21:00 Uhr
Ort

Hörsaal 708 (Pathologie)

Kontakt

Stb. Unternehmens­kommunikation

Tel. 06131 17-7428
Fax 06131 17-3496

 E-Mail

Sie finden uns in Gebäude 301 im 1. OG.

Erklärung:

Öffentliche Veranstaltung Öffentliche Veranstaltung