Visual Universitätsmedizin Mainz

Öffentliche Veranstaltungen

Öffentliche Veranstaltung Themenabend "Handtransplantation und Gehirn"


Veranstalter: Medizinische Gesellschaft Mainz

    Der nächste Themenabend der Medizinischen Gesellschaft Mainz am Mittwoch, 7. Juli 2010, ab 19.15 Uhr befasst sich mit Handtransplantation und Gehirn. Die Fortschritte der Transplantationsmedizin erlauben es, Hände und Arme ein- als auch beidseitig zu transplantieren. Doch wie passt sich das Gehirn nach einer Transplantation an das neue Organ an? Dieser Frage haben sich Neurowissenschaftler mit ihren faszinierenden Möglichkeiten, wie den bildgebenden Verfahren, angenommen. Über die medizinischen Ergebnisse nach ein- und beidseitiger Handtransplantation spricht die Wiener Medizinerin Univ.-Prof. Dr. Hildegunde Piza, die weltweit die meisten Handtransplantationen vorgenommen hat. Anschließend erklärt der renommierte Hirnforscher Prof. Dr. Karl Zilles aus Jüllich, der diese Patienten auch untersucht hat, aus neurowissenschaftlicher Sicht, wie das Gehirn mit einer transplantierten Hand umgeht. Einführen in die Thematik und moderieren wird der Mainzer Neuropathologe Dr. Jürgen Bohl.

Veranstaltungsdetails
Zielgruppe

Interessierte Öffentlichkeit

Datum Mittwoch 7. Juli 2010
Uhrzeit 19:15 Uhr
Ort

Hörsaal der Chirurgie (Gebäude 505H)

Dozent/in

Univ.-Prof. Dr. Hildegunde Piza, Wien

Prof. Dr. Karl Zilles, Jüllich

Dr. Jürgen Bohl, Mainz

Externe Kosten

Eintritt ist frei.

Kontakt

Univ.-Prof. Dr. med. Theodor Junginger
Vorsitzender der Medizinische Gesellschaft Mainz e.V.
Telefon: 06131 17-4168, Fax: 06131 17-5516
E-Mail: junginger@uni-mainz.de

Weitere Informationen www.mg-mainz.de/aktuelles.html
Kontakt

Stb. Unternehmens­kommunikation

Tel. 06131 17-7428
Fax 06131 17-3496

 E-Mail

Sie finden uns in Gebäude 301 im 1. OG.

Erklärung:

Öffentliche Veranstaltung Öffentliche Veranstaltung