Visual Universitätsmedizin Mainz

Öffentliche Veranstaltungen

Öffentliche Veranstaltung „Alkohol? Weniger ist besser!“Aktionstag in der Universitätsmedizin am 29.5.2013


Veranstalter: Stabsstelle Betriebliches Gesundheitsmanagement


    Das Trinkverhalten ist in Deutschland unverändert auf hohem Niveau. Alkohol ist ein selbstverständlicher Teil des alltäglichen Lebens. Die damit verbundenen Gesundheitsrisiken sind kaum bekannt oder werden ignoriert. Im Rahmen der Aktionswoche Alkohol 2013 wird dem Thema eine kritische Öffentlichkeit gegeben: durch tausende Veranstaltungen, Aktivitäten und Kampagnen von unzähligen Engagierten.

    Die Aktionswoche „Alkohol? Weniger ist besser!“ wird vom 25. Mai bis 2. Juni 2013 bereits zum vierten Mal stattfinden. Mit sehr nterschiedlichen und teilweise auch ungewöhnlichen Aktionen und Maßnahmen über ganz Deutschland verteilt, spricht sie die gesamte Bevölkerung an. Der Kontakt mit dem Genuss-, Rausch- und Suchtmittel Alkohol durchzieht das alltägliche Leben beinahe lückenlos. Ob auf einer Gartenparty oder am Arbeitsplatz, auf dem Sportplatz, beim Einkaufen, einer Jubiläumsfeier – es gibt kaum einen Ort, ein Ereignis oder Treffen, bei dem Alkohol nicht mitspielt. Der Aktionswoche Alkohol geht es um Aufklärung, Information und Gespräche – ohne erhobenen Zeigefinger. Denn viele Menschen wissen gar nicht um die vielfältigen Gefahren, die von häufigem Alkoholkonsum ausgehen.

    Der Übergang von risikoarmem zu riskantem und gefährlichem Konsum ist
    fließend und bleibt oft lange Zeit für Betroffene und Angehörige unbemerkt.

    Schon gewohnheitsmäßiger Alkoholkonsum schadet nicht nur lebensgefährlich Leber, Herz und Gehirn. Gewaltkriminalität, Unfälle im eigenen Haus und Straßenverkehr, Verlust der Kontrolle über den eigenen Körper und das eigene Verhalten, nicht zuletzt Zerrüttung sozialer Beziehungen, sind die kurz- und langfristigen Folgen.

    <img src="fileadmin/kliniken/sc2_pe/Dokumente/weniger_ist_mehr.jpg" width="130"/>

    Die Universitätsmedizin beteiligt sich an dieser Kampagne mit einem Aktionstag am 29.05.2013. In der Zeit von 11.30 – 14.30 Uhr präsentiert sich die betriebliche Suchtkrankenhilfe im Casino mit einem Informationsstand, einem Rauschbrillen-experiment und der Möglichkeit mit Experten ins Gespräch zu kommen. Außerdem bietet die Küche an diesem Tag einen alkoholfreien Cocktail.

Veranstaltungsdetails
Zielgruppe

alle Beschäftigten der Universitätsmedizin und Gäste

Datum Mittwoch 29. Mai 2013
Uhrzeit 11:30 - 14:30 Uhr
Ort

Casino, Geb. 304

Dozent/in

Betriebliche Suchtkrankenhilfe

Kontakt

Stabsstelle Betriebliches Gesundheitsmanagement, SC 2
Josef M. Franssen, Tel. 5709  E-Mail

Downloads Weniger_ist_besser.jpg
Kontakt

Stb. Unternehmens­kommunikation

Tel. 06131 17-7428
Fax 06131 17-3496

 E-Mail

Sie finden uns in Gebäude 301 im 1. OG.

Erklärung:

Öffentliche Veranstaltung Öffentliche Veranstaltung