Logo der Universitätsmedizin Mainz
 

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist die bewusste Steuerung und Integration aller betrieblichen Prozesse mit dem Ziel der Erhaltung und Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Beschäftigten. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement der Universitätsmedizin existiert seit Anfang 2011. Ihr untergeordnet sind die Bereiche:

  • Betriebliche Suchtberatung
  • Koordinationsstelle des Netzwerks für Beratung, Supervision und Coaching
  • Koordinationsstelle Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)
  • Koordinationsstelle Gesundheitsmanagement

Aufgaben des Gesundheitsmanagements der Universitätsmedizin Mainz


Koordination des Gesundheitsmanagements

Die Stabsstelle Betriebliches Gesundheitsmanagement koordiniert alle Aktivitäten und Programme des Gesundheitsmanagements der Universitätsmedizin Mainz.

Der Arbeitskreis

  • baut das Gesundheitsmanagement für alle Beschäftigten der Universitätsmedizin aus
  • informiert die Beschäftigten zu Fragen der Gesundheit am Arbeitsplatz
  • fördert die Gesundheitskompetenz von Beschäftigten
  • vermittelt die Ziele gesundheitsorientierten Führens auf allen Führungsebenen
  • verstärkt den Arbeits- und Gesundheitsschutz im Bereich der psychischen Belastungen und Stressprobleme am Arbeitsplatz
  • initiiert und begleitet Projekte zur Gesundheitsförderung, z.B. Nichtraucherschutz
  • arbeitet dabei eng mit den beteiligten Fachkräften und Einrichtungen zusammen und ist verantwortlich für Projektmanagement, Moderation und Evaluation der Projekte
  • bietet Seminare und Lehrveranstaltungen zu den Themen des betrieblichen Gesundheitsmanagements an
  • beteiligt sich an fachbezogenen und regionalen Netzwerken
  • berät die Universitätsmedizin zu Fragen der Gestaltung gesünderer Arbeitsbedingungen
Kontakt

Josef Franssen
Tel. 06131 17-5709
Fax 06131 17-475709
 E-Mail