Visual Universitätsmedizin Mainz

Links: Thema PID

Links: Thema PID

Liste der  Genehmigten PID Zentren in
Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland
www.aerztekammer-bw.de/20buerger/50pid-kommission/02genehmigte-zentren/index.html

Stand 13.01.2016
Genehmigte Zentren:

Baden-Württemberg:
Universitätsklinikum Heidelberg
Institut für Humangenetik
Freiburg Praxis für Humangenetik

Saarland:
Homburg/ Saarbrücken
Gemeinschaftspraxis für Humangenetik Homburg/Saar

Rheinland-Pfalz:
Mainz
Universitätsmedizin Mainz
Institut für Humangenetik/
Kinderwunschzentrum

Die gemeinsame PID-Ethikkommission der Länder Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen und Thüringen zur Durchführung der Präimplantationsdiagnostik (PID) ist gemäß Staatsvertrag bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg angesiedelt.
www.laek-rlp.de/patienten/pid-ethikkommission/index.php
Rheinland-pfälzische AntragsstellerInnen wenden sich bitte direkt an die länderübergreifende PID-Ethikkommission mit Sitz bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg.
Weitere Informationen und Antragsformulare finden Sie » hier...

Link zum Formular: Antragstellung auf Durchführung einer
Präimplantationsdiagnostik (PID) zum Download

www.aerztekammer-bw.de/20buerger/50pid-kommission/05antrag/index.html
--------------------------------------------
7.02.2016
Am Institut für Politikwissenschaft  der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
startet ab Frühsommer 2016 folgende Studie:
Neue wissenschaftliche Studie untersucht die Einstellung von Bürgern bei Liberalisierung von Präimplantationsdiagnostik
DFG fördert Untersuchung zur Repräsentation der öffentlichen Meinung
durch Volksvertreter im Bereich Bioethik
www.uni-mainz.de/presse/74485.php
-----------------------
26.08.2015 Artikel Wiesbadener Kurier
Präimplantationsdiagnostik: Zentrum in Mainz startet erst 2016
- Derzeit weite Wege für Eltern aus Rheinland-Pfalz und Hessen
www.wiesbadener-kurier.de/politik/hessen/praeimplantationsdiagnostik-zentrum-in-mainz-startet-erst-2016-derzeit-weite-wege-fuer-eltern-aus-rheinland-pfalz-und-hessen_16054048.htm
-------------------------------

Die gemeinsame PID-Ethikkommission der Länder Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen und Thüringen zur Durchführung der Präimplantationsdiagnostik (PID) hat sich am 15. Juli 2015 konstituiert.
www.aerztekammer-bw.de/20buerger/50pid-kommission/index.html
-------------------------

Pressemitteilung vom 09.03.2016 Nr. 53/GP Ein Jahr Bayerische Ethikkommission für PID -
Bislang über rund 50 Anträge entschieden
www.stmgp.bayern.de/aktuell/presse/detailansicht.htm

18.12.2016

Bayerische Ethikkommission für PID entschied 2016 über 128 Anträge – Bayerns Gesundheitsministerin würdigt Arbeit der Kommissionsmitglieder als wichtigen Beitrag zum Schutz des Lebens

http://www.bayern.de/huml-bayerische-ethikkommission-fuer-pid-entschied-2016-ueber-128-antraege-bayerns-gesundheitsministerin-wuerdigt-arbeit-der-kommissionsmitglieder-als-wichtigen-beitrag-zum-schutz-des-lebens/
-----------------------
Pressemitteilung 22.07.2015 Nr. 214/GP
Vier PID-Zentren in Bayern zugelassen -
Das Bayerische Gesundheitsministerium hat jetzt
vier Zentren für Präimplantationsdiagnostik (PID) zugelassen.
Zwei davon befinden sich in München, weitere Standorte
sind Planegg-Martinsried und Regensburg.
www.stmgp.bayern.de/aktuell/presse/detailansicht.htm

-----------------------------
Meldung Ärzte Zeitung online Sonntag, 14. Juni 2015
Schweizer für Präimplanta­tionsdiagnostik
www.aerzteblatt.de/nachrichten/63129/Schweizer-fuer-Praeimplantationsdiagnostik

----------------------------------------

PID im internationalem Vergleich    Artikel aus  Gen-ethisches Netzwerk e.V. (GeN)

http://www.gen-ethisches-netzwerk.de/gid/160/buero-fuer-technikfolgenabschaetzung-beim-deutschen-bundestag-tab/pid-internationalen-vergle

------------------------
Rechtliche Regelungen der PID in den USA in engl.
Reproduction and Responsibility:  The Regulation of New Biotechnologies MARCH 2004

https://bioethicsarchive.georgetown.edu/pcbe/reports/reproductionandresponsibility/chapter3.html

--------------------------------

DGGEF e.V.
Deutsche Gesellschaft für Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin
PID Zentren in Deutschland nach Bundesländern
www.dggef.de/page270/index.html
--------------------------------

Präimplantationsdiagnostik-Kommission NRW bei der Ärztekammer Nordrhein.
Düsseldorf, 20.1.2015. Seit 11. Januar 2015 ist das Präimplantationsdiagnostikgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen (PIDG NRW) in Kraft.
 Dort finden sich die Ausführungsbestimmungen des Landes für die Präimplantationsdiagnostik (PID).
www.aekno.de/page.asp
Geschäftsstelle der PID-Kommission bei der Ärztekammer Nordrhein
Tersteegenstr. 9, 40474 Düsseldorf
Dr. Dagmar David, MPH
www.aekno.de/page.asp
Derzeit gibt es in NRW ein zugelassenes Zentrum:
PID Zentrum NRW
Olpe 19
44135 Dortmund
-------------------------
Pressemitteilung Ärzteblatt Mittwoch, 9. April 2014
NRW erhält zwei Zentren für Präimplanta­tionsdiagnostik
Düsseldorf – In Nordrhein-Westfalen (NRW) soll es künftig maximal zwei Zentren für Präimplantationsdiagnostik (PID) geben, eines in der Region Nordrhein, eines in West­falen-Lippe. Die Zulassungsstelle für die beiden Zentren wird bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe angesiedelt. Einen entsprechenden Gesetzentwurf hat das nordrhein-westfälische Kabinett gestern gebilligt. Der Entwurf kann damit als „Präimplantations­diagnostikgesetz Nordrhein-Westfalen“ (PIDG NRW) in den Landtag eingebracht werden.
www.aerzteblatt.de/nachrichten/58287

-------------------------------------------
Ärztekammer Hamburg
Ethik-Kommission für Präimplantationsdiagnostik Nord
Die Bundesländer
Hamburg, Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein
haben sich darauf verständigt,
bei der Ärztekammer Hamburg eine gemeinsame Ethikkommission für Präimplantationsdiagnostik einzurichten. Näheres regelt ein von den Bundesländern geschlossenes Abkommen.
www.aerztekammer-hamburg.org/pid_kommission_nord.html
Antragstellung
www.aerztekammer-hamburg.org/antragstellung.html
Genehmigtes Zentrum
Zurzeit gibt es ein genehmigtes Zentrum in Lübeck.

Lübeck
PID Zentrum Lübeck am Universitären Kinderwunschzentrum
Ratzeburger Allee 111-125 (Arztzentrum im Wirth Center)
23562 Lübeck
Tel: 0451 505778-10
E-Mail: pid-luebeck@uksh.de
www.pid-luebeck.de
---------------------------------------------------------------------------

PRESSEMITTEILUNG 13/2012 Berlin, den 23. November 2012
Ethikrat mahnt Verbesserung der PID-Verordnung an
Der Deutsche Ethikrat gibt Empfehlungen für die Überarbeitung der Verordnung über die rechtmäßige Durchführung einer Präimplantationsdiagnostik (PIDV) der Bundesregierung ab.
www.ethikrat.org/presse/pressemitteilungen/2012/pressemitteilung-13-2012

---------------------------------

Das DRZE ist ein nationales Dokumentations- und Informationszentrum für den gesamten Bereich der Ethik in den biomedizinischen Wissenschaften in Deutschland Hier finden Sie auch auch Infos und Stellungsnahmen zur rechtlichen und ethischen Aspekte der PID(Präimplantationsdiagnostik)in Deutschland
www.drze.de
--------------------------------------------------
www.repromedizin.de/recht-ethik.html
 Hier finden Sie Informationen  über nationale und internationale Gesetze, Richtlinien, Stellungnahmen und Empfehlungen
wie z.b.
Rechtsverordnung zur Präimplantationsdiagnostik (RVO des PräimpG)

(erwartet zum 1.1.2013)
Präimplantationsgesetz (PräimpG)
als Änderungen des §3a des Embryonenschutzgesetzes (2011) (als pdf -Datei)  
Embryonenschutzgesetz (ESchG)
Stammzellgesetz (StZG)  als pdf Datei
------------------------

Bundesministerium für Gesundheit
Erklärung der PID (Glossar)
Als Präimplantationsdiagnostik (PID) bezeichnet man die genetische Untersuchung von Zellen eines nach
künstlicher Befruchtung gezeugten Embryos in vitro vor seiner Übertragung in die Gebärmutter.
www.bmg.bund.de/glossarbegriffe/p-q/praeimplantationsdiagnostik.html
---------------------------------

ID - Embryonen auf Erbkrankheiten testen  Sehr unterschiedliche Regelungen in Europa

www.3sat.de/nano/glossar/pid.html


------------------------------------------------------------
zum Thema:
Gesetz über genetische Untersuchungen bei Menschen

(Gendiagnostikgesetz - GenDG)

der Deutsche Bundestag hat am 24. April 2009 das Gesetz über genetische Untersuchungen bei Menschen (Gendiagnostikgesetz - GenDG) verabschiedet. Dieses tritt am 01. Februar 2010 in Kraft.

http://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/GendiagnostikKommission/GenDG.html

http://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/GendiagnostikKommission/GenDG.html http://www.gesetze-im-internet.de/gendg/index.html

https://www.aerztekammer-berlin.de/10arzt/30_Berufsrecht/10_Gesetzesaenderungen/54_Gendiagnostikgesetz.html

 --------------------------

Die Deutsche Gesellschaft für Humangenetik e.V.(GfH) wurde 1987 gegründet.

Zu ihren zentralen Aufgabe gehört es, die Humangenetik auf allen Gebieten der Forschung, Lehre und Praxis zu fördern. Dies erfolgt insbesondere durch wissenschaftliche Tagungen zur Veröffentlichung neuer Ergebnisse und durch Arbeitsgemeinschaften zum Thema.


Umsetzung der PID auf Länderebene
 PID Zentren in Deutschland
Stand Oktober 2016Liste word Dokument

 Quelle: Deutsche Gesellschaft für Humangenetik /German society of human genetics

(------------------------------------------------------

Pro Familia Mainz  Beratung zu den Kosten der PID
Die Kosten einer PID (10.000 bis 25.000 Euro)
 müssen die betroffenen Paare selber bezahlen.
Die pro familia setzt sich dafür ein, dass die Kosten von den Krankenkassen übernommen werden.
-----------------------------------------

Information über  PID bedeutet in englischer Sprache

How is the PGD performed?What are the concerns of PGDWho can benefit from PGD What are the benefits of PGD

In Vitro Fertilization (IVF): What is it?

preimplantation genetic diagnosis (PGD)
auf engl. von der American Pregnancy Association

The American Pregnancy Association is a national health organization committed to promoting reproductive and pregnancy wellness through education,  support, advocacy, and community awareness.

Preimplantation genetic diagnosis (PGD) is a procedure used prior to implantation to help identify genetic defects within embryos. This serves to prevent certain genetic diseases or disorders from being passed on to the child. The embryos used in PGD are usually created during the process of
IVF

-----------------

PGD This page will explain how the treatment works and which conditions you can check for.

Quelle:HFEA Human Fertilisation Embryology Authority , UK London

clear and impartial information to all affected by fertility treatment.
We are the UK Government's independent regulator overseeing fertility treatment and research.

Die Human Fertilisation and Embryology Authority, deutsch:
 Behörde für menschliche Befruchtung und Embryologie, ist die
Regulierungs- und Überwachungsbehörde für alle Kliniken in Großbritannien 
welche künstliche Befruchtungen (In-vitro-Fertilisation)
 oder Inseminationen durchführen,
sowie für alle Samen-, Eizellen- bzw. Embryo-Banken des Landes.
Gründung 1991


Zitat:
The most important thing you can do
when making decisions about fertility treatment
is to ensure you are well informed."

Kate Brian, Infertility Network UK

-------------------------------------------------------------------