Logo der Universitätsmedizin Mainz
Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin
 
zur französischen version

Deutsch-französisches Doktorandenkolleg „Kultur, Philosophie und Ethik der Medizin“

Collège doctoral franco-allemand
„Cultures, philosophie et éthique médicales“

École Normale Supérieure (Claude Debru), Université Paris VII Denis Diderot (Dominique Lecourt), Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Norbert W. Paul)

Gefördert von der deutsch-französischen Hochschule 2008 – 2011

Seit Juli 2008 richtet das Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zusammen mit dem Fachbereich Philosophie der École Normale Supérieure in Paris sowie der École doctorale der Université Paris VII Denis Diderot ein gemeinsames deutsch-französisches Doktorandenkolleg aus. Das Kolleg bietet interessierten Doktoranden eine strukturierte Ausbildung in dem Themenfeld Kultur, Philosophie und Ethik der Medizin. Durch den starken Forschungsbezug und die intensive Betreuung der unterschiedlichen Kooperationspartner wird die Anfertigung der wissenschaftlichen Arbeit durch die Doktorandin bzw. den Doktoranden methodisch fundiert begleitet. Zugleich bilden die jeweiligen Forschungs- und Lehrkulturen in Deutschland und Frankreich selbst einen ausdrücklichen Schwerpunkt des binationalen Doktorandenkollegs. Diese werden während der Summerschools und Kolloquien, aber insbesondere auch während Aufenthalten im Partnerland erkundet.

Einzelheiten zum Studienangebot finden Sie auf den folgenden Seiten:


Bei Rückfragen wenden Sie sich an Univ.-Prof. Dr. Norbert W. Paul, M. A. bzw. an Claudia Buir.

 

Weitere Promotionskollegs/-programme finden Sie auf den Seiten der JGU Mainz unter www.wiss-nachwuchs.uni-mainz.de/244.php