Visual Universitätsmedizin Mainz

Wissenschaftliche Kooperationen mit der ENS Paris, Frankreich

Seit 2008 kooperiert das Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin (GTE) mit dem Fachbereich Philosophie der École normale supérieur (ENS). Studierenden und Promovierenden aus Paris und Mainz stehen mit dem deutsch-französischen Doktorandenkolleg (DFDK) „Kultur, Philosophie und Ethik der Medizin“ sowie dem ERASMUS-Austauschprogramm zwei attraktive Möglichkeiten zur Verfügung, neue Wissenschaftskulturen zu erkunden.

Mainzer Medizinstudenten können sowohl am ERASMUS-Programm als auch am DFDK teilnehmen. Eine zeitgleiche Bewerbung ist möglich, erfolgt jedoch getrennt voneinander. Ein erfolgreich absolviertes ERASMUS-Semester an der ENS wird als gute Vorbereitung für die Durchführung einer Doktorarbeit im Rahmen des DFDK gewertet. Eine Aufnahme in das DFDK ist jedoch nicht daran gekoppelt.

Den aktuellen Flyer zu unseren wissenschaftlichen Kooperationen mit der ENS Paris finden Sie nachfolgend als Download.
Flyer_GTE_ENS (Pdf , 830.8 KB)

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an die Koordinatorin,  Frau Buir.
Auf den nachfolgenden Seiten finden interessierte Studierende Informationen zu den beiden Programmen.

Paris Impressionen