Visual Universitätsmedizin Mainz

Probentransport eiliger Direktpräparate (D-MIKRO)

Definition: D-MIKRO (siehe auch Diagnostik kompakt)


  • Nur Notfälle (z.B. Verdacht auf Meningitis, Gasbrand, fulminant verlaufende Wundinfektionen, intraoperativ nicht mehr zu gewinnende Materialien, etc.) sollten als D-MIKRO deklariert werden.
  • Sofortiger Transport in die Mikrobiologie ohne Zwischenlagerung beim Transportdienst.
  • Sofortige Bearbeitung seitens des diensthabenden Mikrobiologen nach Absprache mit dem klinischen Kollegen.

 Vorgehensweise für den Einsender

  1. Kennzeichnung der Transportplastikhülle mit Aufkleber D-MIKRO*1 oder handschriftlich
  2. Sofortige telefonische Benachrichtigung des diensthabenden Mikrobiologen (Klinikzentrale)
  3. Sofortige Benachrichtigung des Transportdienstes

 *1 Etiketten können direkt über unsere Probenannahme (17-9158) angefordert werden

Download

Untersuchungauftragsformulare:

Bestellung Transportmedien

Meldeformulare ÄRZTE

Labordiagnostik an der Universitätsmedizin Mainz