Visual Universitätsmedizin Mainz

Differentielle Aspekte von Planungsleistungen

Projektleitung: Univ.-Prof. Dr. rer.nat. Josef Unterrainer

Welchen Einfluss üben Intelligenz-, Gedächtnis- und andere kognitive Fähigkeiten auf Planungsleistungen aus (Unterrainer et al., 2004a)? Mit diesen und ähnlichen Fragestellungen beschäftigt sich der differentielle Forschungsansatz von Planungsleistungen.  Die individuelle Einschätzung der Aufgaben-schwierigkeit bzw. die subjektive Sicherheit über das Wissen einer korrekten Lösung eines Problems sind ebenfalls Themen dieser Forschungsrichtung (Unterrainer et al., 2008). In weiteren differentialpsychologischen Experimenten interessieren auch Unterschiede bezüglich der Planungsleistungen von Schachexperten und Schachlaien. Da Schachspieler als sehr erfahren im Vorausplanen gelten, stellte sich die Frage, ob deren Fähigkeiten auf die Domäne Schach begrenzt sind oder auf  Planungsleistungen übertragen werden (Unterrainer et al., 2006).