Visual Universitätsmedizin Mainz

Die Operationseinheit

Das OP-Team

Die Mainzer Klinik verfügt über eine eigenständige Operationseinheit mit zwei Operationssälen, in denen alle stationären und ambulanten chirurgischen Eingriffe vorgenommen werden. Das gesamte Spektrum des Fachgebietes, inklusive Laserchirurgie wird angeboten.
Nach größeren Eingriffen werden die Patienten ggf. auf die anästhesiologische Intensivstation verlegt. Patienten mit schwerwiegenden inernistischen Erkrankungen werden wahlweise auf der internistischen Intensivstation der II. medizinischen Klinik weiterbehandelt. Auf der Station 4a stehen ständig 3 Intensiv-Überwachungsbetten zur  Verfügung.

Die ambulante Operation

Haben Sie einen Termin für eine ambulante Operation erhalten, bedenken Sie, dass Sie danach üblicherweise nicht mehr Autofahren sollten. Stellen Sie sich eventuell auf etwas Wartezeit ein, da die Terminsituation unserer spezialisierten Klinik oft sehr eng ist und Notfälle eine exakte Zeitplanung verhindern können. Die OP-Schwester wird Sie zu Ihrer OP aufrufen. Hinweise zu Verhaltensmaßnahmen nach der Operation finden Sie hier. Für eventuelle Nachkontrollen stehen wir unseren Patienten am Wochenende und Feiertagen von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr im Verbandszimmer  4. Stock zur Verfügung (tel.: 06131 17-5084). An Werktagen erfolgen die Nachkontrollen in unserer Ambulanz im 5. Stock. Der operierende Arzt wird mit Ihnen den Termin zur Nachkontrolle vereinbaren.