Visual Universitätsmedizin Mainz

Sehr geehrte Patientinnen, sehr geehrte Patienten!

Auf diesen Seiten möchte sich die Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Mainz bei Ihnen vorstellen.

Die Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie widmet sich der ambulanten und stationären Behandlung von Patienten mit: 

  • Zahn- und Kieferknochenverlust (Zahnimplantate, Knochenrekonstruktion)
  • Entzündungen im Kieferbereich (Abszesse, Zysten, Knochenentzündungen)
  • Unfallverletzungen des Mund-, Kiefer- Gesichtsbereiches inklusive plastisch-rekonstruktiver Maßnahmen
  • Tumorerkrankungen des Mund-, Kiefer-, Gesichtsbereiches inklusive plastisch-rekonstruktiver Maßnahmen
  • Fehlbildungen des Gesichtsbereiches (z.B. Lippen-Kiefer-Gaumenspalten)
  • Kieferfehlstellungen (kombinierte kieferorthopädisch-chirurgische Therapie)
  • Speicheldrüsenerkrankungen (Tumore, Speichelsteine)
  • Mundschleimhauterkrankungen (Diagnostik, Therapie: konventionell und Laser)
  • Kiefergelenkerkrankungen (Diagnostik, chirurgische Therapie)
  • plastisch-ästhetischem Korrekturbedarf (Narbenkorrektur, Lidkorrektur)

Der erste Kontakt

Den ersten Kontakt zu unserer Klinik finden Sie am einfachsten nach telefonischer Terminvereinbarung in unserer Ambulanz. Bitte bringen Sie zur Beratung Ihre Versichertenkarte und möglichst vorhandene Röntgenaufnahmen und Befunde mit.

Die Spezialsprechstunden

Verschiedene Spezialsprechstunden sind für besondere Fragestellungen eingerichtet (Implantate, Kieferorthopädische Operationen, Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalten und andere Fehlbildungen, Tumore). Eine telefonische Terminabsprache in unsere Ambulanz ist dabei Voraussetzung. Hilfreich sind alle Unterlagen früherer Untersuchungen (Röntgenbilder, Modelle, Fotos).

Die ambulante Operation

Haben Sie einen Termin für eine ambulante Operation erhalten, bedenken Sie, dass Sie danach üblicherweise nicht mehr Autofahren sollten. Stellen Sie sich eventuell auf etwas Wartezeit ein, da die Terminsituation unserer spezialisierten Klinik oft sehr eng ist und Notfälle eine exakte Zeitplanung verhindern können. Die OP Schwester wird Sie zu Ihrer OP aufrufen. Hinweise zu Verhaltensmaßnahmen nach der Operation finden Sie hier. Für eventuelle Nachkontrollen stehen wir unseren Patienten am Wochenende und Feiertagen von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr im Verbandszimmer  4. Stock zur Verfügung (Tel 06131 17-5084). An Werktagen erfolgen die Nachkontrollen in unserer Ambulanz im 5. Stock. Der operierende Arzt wird mit Ihnen den Termin zur Nachkontrolle vereinbaren.

Die stationäre Aufnahme

Die stationäre Aufnahmeuntersuchung wird in unserem Verbandszimmer im 4. Stock durch den aufnehmenden Arzt durchgeführt. Sollten Sie aktuelle Blutwerte, EKG oder andere Untersuchungen (Röntgenaufnahmen, Computertomographien) zur Verfügung haben, bitten wir Sie diese dem aufnehmenden Arzt auszuhändigen. In der Regel bitten wir unsere Patienten zwischen 9:00 Uhr und 10:00 Uhr in der Klinik zu sein. Nach der Aufnahmeuntersuchung können Sie Ihr Gepäck auf der Station abgeben und sollten zunächst in die Verwaltung (Bau 301) gehen und sich dort anmelden. Ggf. nötige Voruntersuchungen werden dabei soweit möglich mit durchgeführt. Genauere Informationen wird Ihnen das Pflegepersonal geben, wenn Sie das Gepäck und die Aufnahmeuntersuchung im Stationszimmer abgeben. Bedenken Sie bitte, dass es wegen der Entlassung der Patienten im Laufe des Vormittags und der nachfolgenden Zimmerreinigung nicht immer möglich ist, Ihnen schon am Vormittag Ihr Zimmer zur Verfügung zu stellen.

Besucher

Wir freuen uns mit unseren Patienten über Besucher. Daher werden Besuchszeiten flexibel gehandhabt. Bitte bedenken Sie, dass für Visite, Waschen und Betten der Patienten Zeiten ungestörten Arbeitens wichtig sind. Daher sollten Besuche zwischen 10:00 Uhr und 20:00 Uhr geplant werden. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir, oft aufwendig geplante Untersuchungstermine nicht wegen Besuchs verschieben können. Bitte denken Sie daran wegen Infektionsgefahr keine Topfpflanzen mitzubringen.

In diesem Sinne hofft das Team der Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie Ihnen den ambulanten und stationären Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Auskunft

Hauptpforte Geb. 901 

06131 17-3041

Station 4A Geb. 901

06131 17-3043

MKG-Ambulanz Geb. 901 

06131 17-3215

Kontakt

Leitung:

Univ.-Professor Dr. Dr. W. Wagner
Direktor der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirugie-plastische Operationen 

Telefon: 06131 17-3215
Telefax: 06131 17-6602
 E-mail

Hausanschrift:

Universitätsmedizin Mainz
Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirugie-plastische Operationen; Gebäude 901 4./5. Stockwerk
Augustusplatz 2
55131 Mainz