Visual Universitätsmedizin Mainz

Ernennung zum Kompetenzzentrum für medizinischen Bevölkerungsschutz

29. Juni 2013


Am 29. Juni 2013 fand an der Klinik für Anästhesiologie der Universitätsmedizin Mainz die offizielle Ernennung zum "Kompetenzzentrum für medizinischen Bevölkerungsschutz" durch das Ministerium für Innere, Sport und Infrastruktur statt.

zur Pressemitteilung

Die Klinik für Anästhesiologie der Universitätsmedizin Mainz ist bundesweit für ihre notfallmedizinische Expertise bekannt und vom Innenministerium Rheinland-Pfalz mit dem Prädikat „Notfallmedizinisches Zentrum“ ausgezeichnet worden. Bereits vor über 20 Jahren hat die Klinik für Anästhesiologie als eine der ersten universitären Einrichtungen in Deutschland einen eigenen Funktionsbereich Notfallmedizin eingerichtet und entsprechend personell ausgestattet. Im Laufe der Jahre wurde dieser Funktionsbereich mit zunehmendem Aufgabenzuwachs personell erweitert. Gegenwärtig besetzt der Bereich Notfallmedizin von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang ärztlich den bei uns stationierten Rettungs- und Intensivtransporthubschrauber ADAC Christoph 77, sowie rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr zwei Notarzteinsatzfahrzeuge, den Intensivtransportwagen (Interhospitaltransfer von Intensivpatienten), den innerklinischen Transportdienst (innerklinischer Transport intensivpflichtiger und vital gefährdeter Patienten), das medizinische Notfallteam (Medical Emergency Team, MET) der Universitätsmedizin und den Leitenden Notarzt (LNA) für die Stadt Mainz und den Landkreises Mainz-Bingen. Dies inkludiert die Einsatzleitung bei Großveranstaltungen, wie dem Mainzer Rosenmontagszug mit regelmäßig 500000 Teilnehmern.

Aus der Klinik für Anästhesiologie heraus wurde Anfang der 90er Jahre des letzten Jahrtausends eines der bundesweit ersten rund um die Uhr einsatzbereiten Leitenden Notarzt (LNA)-Systeme etabliert. Seit 1991 führt unsere Klinik mit großem Zuspruch Kurse zur Qualifikation zum LNA durch. Seit einigen Jahren finden diese in Kooperation mit der Landes-Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Koblenz statt.

Desweiteren wurde bereits 1976 unter dem ehemaligen Lehrstuhlinhaber Prof. Frey der „Club of Mainz“ gegründet, aus dem die heute noch aktive World Association for Disaster and Emergency Medicine (WADEM) hervorging.

 

 

Universitätsmedizin Mainz Luftbild
Universitätsmedizin Mainz
Kontakt AG MTF

 E-Mail

Telefon: 06131 17-6735
                     17-2051
Geb. 505, 2.OG
Zi 2.522
Langenbeckstr. 1
55131 Mainz

Förderung durch das BMI