Visual Universitätsmedizin Mainz

Forensisch-Psychiatrische Ambulanz

Leitung:

 

Herr Univ.-Prof. Dr. med. W. Retz

Herr Dr. med. S. Davydenko

Herr Dipl.-Psych. M. Müller


Tel. 06131 17-2920

 

Sekretariat:

Frau K. Manz
Tel. 06131 17-8329
Fax 06131 17-6690
 kirsten.manz@unimedizin-mainz.de

 

Sprechstundenzeiten:

Nach Vereinbarung

  

Das Ziel der Arbeit der Forensisch-psychiatrischen Ambulanz Mainz (FPA) ist die Reduzierung des Rückfallrisikos psychisch kranker Straftäter. Durch die Anwendung geeigneter und wirksamer Interventionen sollen die Patienten vor Rückfällen bewahrt, negative Entwicklungen frühzeitig erkannt und angemessen darauf reagiert werden. Die Behandlung folgt einem deliktpräventiven Ansatz und dient der Resozialisierung der Patienten und dem Schutz der Allgemeinheit.

 

Behandlungsangebot

  • Leitliniengerechte psychiatrisch-psychotherapeutischen und deliktspezifischen Behandlung, die im Bedarfsfall durch die Durchführung von Kontrollmaßnahmen, wie z.B. Laborkontrollen zur Überprüfung von Abstinenz und Medikamentenspiegeln ergänzt wird.
  • Erstellung von regelmäßigen Risikoeinschätzungen und Gefährlichkeitsprognosen. 
  • Behandlungsdauer und –intensität richten sich nach dem Bedarf des Patienten und nach den gerichtlichen Weisungen.
  • Aufsuchende Arbeit: Die Patienten werden bei Bedarf auch in ihrem persönlichen Lebensumfeld (Wohnung, Wohnheim, betreutes Wohnen etc.) aufgesucht.

Multiprofessionelles Team

Das multiprofessionelle Team der FPA verfügt über langjährige Erfahrung in der Behandlung von psychisch kranken Straftätern sowie in der Einschätzung des von ihnen ausgehenden Rückfallrisikos.

 

Intensive Netzwerkarbeit

Gute Vernetzung und regelmäßiger Informationsaustausch mit allen an der forensischen Nachsorge beteiligten Personen und Institutionen (Strafvollstreckungskammern, Maßregelvollzugskliniken, Bewährungshilfe, Wohneinrichtungen, gesetzliche Betreuer, Angehörige, andere forensisch-psychiatrischen Ambulanzen etc.) komplementieren und flankieren das Behandlungsangebot.


Flyer (Pdf , 2,7 MB)