Visual Universitätsmedizin Mainz

AG Lehrforschung

Leitung: 

 Frau Dr. med. N. Dreimüller, MME


Mitarbeiter:

 Herr Dr. med. St. Schenkel

 Frau M. Stoll BA

Doktoranden:

Frau S. Roberg

Frau H. Wendy

 

Wir beschäftigen uns mit  Konzepten und Strategien der kompetenzbasierten Ausbildung von zukünftigen Ärztinnen und Ärzten. Ziel ist es, die schrittweise Kompetenzentwicklung des ärztlichen Nachwuchses im Bereich der Psychiatrie zu optimieren und forschend zu begleiten.

 

Wichtig sind

  • die kontinuierliche curriculare Weiterentwicklung der Lehre im Bereich der Psychiatrie und Psychotherapie auf der Basis von Erkenntnissen aus der Bildungsforschung und der Evaluation des Ausbildungsprogramms
  • die Integration moderner E-Learning- und Blended-Learning-Konzepte
  • die Sicherung der Qualität der Lehre und der Prüfungen durch ein umfassendes Qualitätsmanagement-System in der Lehre
  • die hochschul- und fachdidaktische Weiterbildung von Hochschuldozentinnen und Hochschuldozenten

 Forschungsschwerpunkte:

 

  • Kompetenzorientiertes Prüfen
  • Einsatz von Audioresponse-Systemen in der Psychiatrischen Lehre
  • Verbesserung des Unterrichts am Krankenbett
  • Kommunikationstrainings
  • Medizindidaktische Qualifikationen
  • Filme in der Lehre 

Kooperationen

Intern:

  •  Rudolf Frey – Lernklinik, Obere Zahlbacher Str. 63, 55131 Mainz, Dr. Holger Buggenhagen
  • Zentrum für Qualitätssicherung und –entwicklung Hochschulevaluierungsverbund Süd-West e.V.  Johannes Gutenberg-Universität Mainz; Mandy Willert, M.A. Colonel-Kleinmann-Weg 2, SB II D-55099 Mainz
  • AG Interessenkonflikte Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie; Prof. Dr. Klaus Lieb

Extern:

  • Kompetenzzentrum für Prüfungen in der Medizin, Frau Prof. Jana Jünger, Universität Heidelberg
  • UCAN, Umbrella Consortium for Assessment Networks Im Neuenheimer Feld 346 Germany

  • Referat Universitäre Lehre DGPPN, Berlin

 

Drittmittelförderung

 

  • Entwicklung eines Qualitätsmanagementsystems und Kriterien LOM-Lehre. Projekt des Ressorts Forschung und Lehre der Universitätsmedizin Mainz