Visual Universitätsmedizin Mainz

Aktuelle Forschungsprojekte


1. Anpassungsstörungen: Vulnerabilität, Resilienz und Bewältigung von Belastung


Studienleitung
Dr. phil. Dipl.-Psych Iris Reiner

Ko-Studienleitung/Kooperation

Prof. Dr. Helge Frieling
Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie
Medizinische Hochschule Hannover

Dr. med Sebastian Kuhn
Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
Universitätsmedizin Mainz


Psychische Bewältigungsmechanismen und die Ursachen von Anpassungsstörungen nach einer Unfallverletzung (hier Unterschenkel- oder Sprunggelenksfraktur) sind nur teilweise erforscht. Derzeit sind nur wenige spezifische psychosoziale und biologische Risikofaktoren bekannt, welche die Entstehung einer Anpassungsstörung beeinflussen. Ziel der Forschergruppe ist es, entwicklungspsychologische und (epi-) genetische Risiko- und Schutzfaktoren bezüglich der Entstehung und des Verlaufs von Anpassungsstörungen nach einer Unfallverletzung zu untersuchen. Es wird der Versuch unternommen, klinisch relevante Biomarker für das Auftreten von Anpassungsstörungen nach einer Unfallverletzung zu identifizieren. Ebenso wird das funktionelle Outcome nach einer Unterschenkel- oder Sprunggelenksfraktur in den Kategorien sehr gut, gut, tolerabel und schlecht beurteilt und überprüft im Sinne eines biopsychosozialen Krankheitsverständnisses mögliche Einflussfaktoren und Wechselwirkungen.

Laufzeit: 01.01.2015 - 31.12.2017

Förderung:
Graute-Oppermann-Stiftung

So erreichen Sie uns:

Untere Zahlbacher Str. 8
55131 Mainz

Telefonische Sprechzeiten:

Mo - Do 08.00 – 16.00 Uhr
Fr         08.00 – 14.00 Uhr

Tel. 06131 17-7381
Fax 06131 17-6439 

Lageplan (Pdf , 1,4 MB)