Visual Universitätsmedizin Mainz

Wissenschaftliche Begleitforschung

Eine kontinuierliche und systematische Datenerhebung zur Wirkungskontrolle der implementierten Spielerschutzmaßnahmen ist eine zentrale Voraussetzung für die nachhaltige Qualitätssicherung und Weiterentwicklung der Maßnahmen und Konzepte. Im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitforschung führen wir  Mitarbeiter- sowie Verbraucherbefragungen durch.

Verbraucherbefragungen

Die Durchführung von Spielerbefragungen zur Wahrnehmung und Inanspruchnahme der Spielerschutzmaßnahmen sind ein wichtiges Steuerungsinstrument im Hinblick auf die Anpassung und Weiterentwicklung der umgesetzten präventions- und interventionsorientierten Maßnahmen in der Praxis. Darüber hinaus sind die hier gewonnenen Befunde ein zentraler Bestandteil der gemäß GlüStV 2-jährlichen Berichtspflicht.
Das Kompetenzzentrum Spielerschutz & Prävention konzipiert wissenschaftliche Befragungen und erstellt auf Basis der Befunde Empfehlungen für die Integration der Ergebnisse in bestehende Spielerschutzkonzepte.

Mitarbeiterbefragungen

Ziel von Mitarbeiterbefragungen ist es, den Wissensstand und Wissenszuwachs der Mitarbeiter hinsichtlich der geschulten Inhalte zu erheben. Im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitforschung werden Teilnehmer der Mitarbeiter-Grundschulungen zum Thema Glücksspielsucht und Spielerschutz vor und nach erfolgter Schulungsmaßnahme mittels standardisiertem Fragebogen befragt.
Die Befragungsergebnisse werden im Rahmen eines kontinuierlichen Prozesses in das Schulungskonzept des Glücksspielanbieters integriert.

So erreichen Sie uns:

Untere Zahlbacher Str. 8
55131 Mainz

Telefonische Sprechzeiten:

Mo - Do 08.00 – 16.00 Uhr
Fr         08.00 – 14.00 Uhr

Tel. 06131 17-7381
Fax 06131 17-6439 

Lageplan (Pdf , 1.4 MB)