Visual Universitätsmedizin Mainz

Sprechstunde Depersonalisation

Leitung

Univ.-Prof. Dr. med. Matthias Michal

Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Terminvereinbarung

Montag bis Donnerstag 08.00 – 16.00 Uhr
Freitag 08.00 bis 14.00 Uhr

Tel. 06131 17-7381
Fax 06131 17-5563

 Sekretariate-pt@unimedizin-mainz.de

Adresse

Gebäude 207 Lageplan (Pdf , 1.4 MB)
Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Untere Zahlbacher Str. 8
55131 Mainz

In der Spezialsprechstunde Depersonalisation erfolgt eine ausführliche Diagnostik einschließlich testpsychologischer Untersuchungen, Beratung und Erarbeitung von Therapieoptionen:
 

  1. Vollstationäre oder tagesklinische psychosomatisch-psychotherapeutische Behandlung:
    Eine vollstationäre (oder tagesklinische) Behandlung kommt für Patienten in Frage, die stark beeinträchtigt sind, so dass sie zum Beispiel nicht mehr arbeiten oder studieren können. Weitere Kriterien für eine stationäre Behandlung sind, dass eine ambulante Behandlung nicht ausreichend ist, um einen Behandlungserfolg zu erzielen oder auch, dass eine adäquate ambulante Behandlung nicht möglich oder in zumutbarer Zeit verfügbar ist. Auf unserer Behandlungsstation für junge Erwachsene befinden sich in der Regel immer 5 bis 10 Patienten mit schwerer Depersonalisation/Derealisation in Behandlung, so dass Betroffene die Gelegenheit bekommen, Leidensgenossen kennenzulernen. Wenn Sie näheres über die Behandlungsform erfahren möchten, dann kontaktieren Sie uns unter 06131-17-7381. 
     
  2. Sprechstunde bei Prof. Dr. Matthias Michal:
    In der Spezialsprechstunde oder Zeitmeinungssprechstunde erfolgt eine ausführliche Diagnostik einschließlich testpsychologischer Untersuchung, Beratung und Erarbeitung von Therapieoptionen. Einen Termin hierfür kann unter 06131-17-7381 vereinbaren. Leider lassen sich längere Wartezeiten nicht immer vermeiden.
     
  3. Telefonische oder webcambasierte Informationssprechstunde:
    Betroffene oder Angehörige müssen hierfür nicht nach Mainz reisen, sondern können allgemeine Informationen zu den Symptomen Depersonalisation und Derealisation, dem Krankheitsbild des Depersonalisations-Derealisationssyndroms, den Behandlungs- und Selbsthilfemöglichkeiten in einem Gespräch per Telefon oder per Webcam einholen.
    Individuelle diagnostische Abklärungen psychischer, psychosomatischer oder körperlicher Beschwerden oder eine psychotherapeutische oder ärztliche Behandlung sind im Rahmen der telefonischen oder webcambasierten Informationssprechstunde nicht möglich. Die Kosten für die telefonische oder webcambasierte Informationssprechstunde werden nicht von den Krankenkassen übernommen und sind auch nicht erstattungsfähig, sondern müssen als individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) selbst getragen werden. Klienten erhalten von der Universitätsmedizin eine Rechnung über die individuellen Gesundheitsleistungen analog der allgemeinen ärztlichen Gebührenordnung. Weitere Informationen zur telefonischen oder webcambasierten Informationssprechstunde finden Sie im Downloadbereich ( → Informationen zur Anmeldung und Honorarvereinbarung (Pdf , 27.7 KB))
So erreichen Sie uns:

Untere Zahlbacher Str. 8
55131 Mainz

Telefonische Sprechzeiten:

Mo - Do 08.00 – 16.00 Uhr
Fr         08.00 – 14.00 Uhr

Tel. 06131 17-7381
Fax 06131 17-6439 

Lageplan (Pdf , 1.4 MB)


Ihre Meinung ist uns wichtig!