Visual Universitätsmedizin Mainz

Leben mit Darmkrebs

Darmkrebs ist sowohl bei Frauen also auch bei Männern die zweithäufigste Krebserkrankung in Deutschland. Allein rund 30.000 Menschen sterben jährlich hieran. Dank der Fortschritte in der Medizin und einer frühzeitigen Vorsorgeuntersuchung überleben immer mehr Menschen mit Darmkrebs. Ob der Tumor geheilt wurde oder fortan als chronische Erkrankung bleibt - in jedem Fall ist das Weiterleben von der Erfahrung mit dem Krebs geprägt. Krebs betrifft also viele und ist längst kein Tabuthema mehr. Die Rückkehr in den Alltag ist jedoch mit verschiedenen Problemen behaftet. Daher ist es wichtig, die Krankheit in das tägliche Leben und das Umfeld zu integrieren, neue Lebensziele zu entwickeln und diese zu verwirklichen.


Nachstehend haben wir eine kleine Auswahl an Angeboten und Gruppen zusammengestellt, die Ihnen als Betroffene, Angehörige und Interessierte gerne zusätzliche Informationen geben und Sie bei zahlreichen Aspekten unterstützen können:

 

 

Stiftungen / Netzwerke