Visual Universitätsmedizin Mainz

Wir über uns

Das Viszeralonkologische Tumorzentrum  der Universitätsmedizin Mainz wird zentral von der
I. Medizinischen Klinik und Poliklinik und der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie koordiniert. 

Als zentraler Bestandteil eines universitären Krankenhauses der Supramaximalversorgung – und gleichzeitig der einzigen Einrichtung ihrer Art in Rheinland-Pfalz – haben wir an der Universitätsmedizin Mainz die Möglichkeit große Fachkenntnisse, modernste Ausstattung sowie exzellente, individualisierte Diagnostik und Therapie verknüpfen zu können:

So bieten wir, von der Früherkennung, über die Therapie bis hin zur Nachsorge, alle Versorgungsmöglichkeiten bei Krebserkrankungen in einem gut aufeinander abgestimmten Konzept an.

Ein kontinuierlicher, intensiver und fächerübergreifender Austausch im so genannten „Tumorboard“ bündelt dabei das Expertenwissen. Auch die Kombination der traditionellen internen Verknüpfung von Krankenversorgung, Forschung und Lehre mit der engen Verbindung zu leistungsstarken Kooperationspartner, wie niedergelassenen Ärzten, Krankenhäuser und vielen weiteren Partnern ermöglicht einen schnellen und effizienten Know-How-Transfer zu Gunsten unserer Patienten – bei Betreuung und Beratung.