Visual Universitätsmedizin Mainz

Septische Chirurgie

Verantwortlicher Arzt:

Dr. med. Eric Hanke
Priv.-Doz. Dr. med. Tobias Nowak

 

 

Patienten, die an einer Infektion des Bewegungsapparates leiden, bedürfen einer höchst professionellen Behandlung, da Infekte lebensbedrohliche Zustände verursachen können, die trotz erfolgreicher Therapie bleibende Funktionseinbußen hinterlassen.

 

Im Bereich für septische Chirurgie steht ein erfahrenes, multidisziplinäres Ärzte- und Pflegeteam zur Verfügung, welches sich mit der Behandlung von posttraumatischen und postoperativen Infektionen, aber auch mit der Rekonstruktion der entstandenen Knochen- und Weichteildefekte und mit der Rehabilitation befasst. An der Behandlung sind Mitarbeiter aus der Gefäßchirurgie, Innere Medizin, Anästhesiologie, Mikrobiologie, Orthopädietechnik aber auch Psychologie und Psychosomatik beteiligt. 

 

Die enge Vernetzung mit der klinischen Forschung und die Einbindung in ein Netzwerk aus verschiedenen Fachdisziplinen, die bei der Therapie mitwirken, sind wesentliche Bestandteile für eine rasche und nachhaltige Gesundung und Erhaltung der Lebensqualität.

 

Die Rate der erfolgreich behandelten Patienten ist durch dieses Konzept spürbar höher geworden. Sowohl die Sterblichkeit als gravierendste Komplikation, als auch die Häufigkeit neu aufflammender Infekte sind durch die flankierende Behandlung neuer bzw. bewährter Antibiotika und der subtilen chirurgischen Technik zurückgegangen.

 

Pädiatrische Infekte und deren Folgen werden medizinisch sowie chirurgisch behandelt.

Sprechstunde: Dienstag 08:30 bis 14:00 Uhr

Anmeldung in der Poliklinik unter der Telefonnummer: 06131 17-2422

E-Mail:  eric.hanke@unimedizin-mainz.de
             tobias.nowak@unimedizin-mainz.de