Visual Universitätsmedizin Mainz

ZAG-Studien in der Forschung

 

Thematisierung und Zitation von ZAG-Studien in anderen Forschungsarbeiten (Auswahl) 

 

 

Schobel J, Volz M, Hörner K, Kuhn P, Jobst F, Schwab JD, Ikonomi N, Werle SD, Fürstberger A, Hoenig K, Kestler HA. Supporting Medical Staff from Psycho-Oncology with Smart Mobile Devices: Insights into the Development Process and First Results. International Journal of Environmental Research and Public Health 2021; 18 (10): 5092. Online verfügbar unter: https://www.mdpi.com/1660-4601/18/10/5092

Sarradon-Eck A, Bouchez T, Auroy L, Schuers M, Darmon D. Attitudes of General Practitioners Toward Prescription of Mobile Health Apps: Qualitative Study. JMIR Mhealth Uhealth 2021; 9 (3): e21795. Online verfügbar unter: https://mhealth.jmir.org/2021/3/e21795/

Hobert MA, Hofmann W, Bartsch T, Peters S, Maetzler W. Vaskulär bedingte Demenzen erkennen und behandeln. Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 2020; 53 (7): 687-698. Online verfügbar unter: https://link.springer.com/article/10.1007/s00391-020-01786-3

Füzéki E, Weber T, Groneberg DA, Banzer W. Physical Activity Counseling in Primary Care in Germany - An Integrative Review. International Journal of Environmental Research and Public Health 2020; 17 (15): 5625. Online verfügbar unter: https://www.mdpi.com/1660-4601/17/15/5625/htm  

Rebitschek FG, Gigerenzer G. Einschätzung der Qualität digitaler Gesundheitsangebote: Wie können informierte Entscheidungen gefördert werden? Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 2020; Open Access. Online verfügbar unter: https://link.springer.com/article/10.1007/s00103-020-03146-3

Kaplan EA. Is Climate-Related Pre-Traumatic Stress Syndrome a Real Condition? American Imago 2020; 77 (1): 81-104. Johns Hopkins University Press. Online verfügbar unter: https://muse.jhu.edu/article/753062/pdf

Xi H, Li B, Zhang T, Qu J. Are Actual Behavior and Intention of Rating Physician Online Determined by Different Factor? A Cross-Sectional Study. Journal of Medical Internet Research 2020; Open Access (Preprint). Online verfügbar unter: https://preprints.jmir.org/preprint/14417  

Schlüssel S, Gensichen J, Lukaschek K. „Der Patient, sein Smartphone und ich". E-Health als neues Seminarthema am Institut für Allgemeinmedizin der LMU. Zeitschrift für Allgemeinmedizin 2020; 96 (7-8): 325-330. Online verfügbar unter: https://www.online-zfa.de/archiv/ausgabe/artikel/zfa-7-2020/49877-der-patient-sein-smartphone-und-ich/

Jungmann SM, Brand S, Kolb J, Witthöft M. Do Dr. Google and Health Apps Have (Comparable) Side Effects? An Experimental Study. Clinical Psychological Science 2020; 8 (2): 306-317. Online verfügbar unter: https://journals.sagepub.com/doi/10.1177/2167702619894904

Wolff FDietzel N, Karrer L, Kratzer A, Hess M, Gräßel E, Kolominsky-Rabas P. Zeitgerechte Diagnosestellung bei Menschen mit Demenz: der Bayerische Demenz Survey (BayDem). Gesundheitswesen 2020; 82 (1): 23-29. Online verfügbar unter: https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/a-1031-9559

Grünzig M, Schiller C, Klatt T, Meyer G, Heinrich S. Herausforderungen bei Demenz in den eigenen vier Wänden: Die häusliche Situation eines Ehepaares. Pflege 2020; 33 (1): 34-42. Online verfügbar unter: https://econtent.hogrefe.com/doi/10.1024/1012-5302/a000710

Schulz M, von Stillfried D, Bohlken J. Diagnoseverfahren bei Patienten mit leichten kognitiven Störungen und bei Patienten mit Demenz. Der Nervenarzt 2019, 91 (2): 141-147. Online verfügbar unter: https://link.springer.com/article/10.1007/s00115-019-00829-4

Dimitriou M. Zur Einführung: Der postmoderne Körper als ambivalenter Topos. In: Dimitriou M, Ring-Dimitriou S (Hrsg.), Der Körper in der Postmoderne. Wiesbaden: Springer VS, 2019: 1-10. Online verfügbar unter: https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-658-22282-6_1

Thiele M, Atteneder H. Zu jung, um alt zu sein? Visiotype der Best Ager in Journalismus und Werbung. In: Dimitriou M, Ring-Dimitriou S (Hrsg.), Der Körper in der Postmoderne. Wiesbaden: Springer VS, 2019: 169-183. Online verfügbar unter: https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-658-22282-6_11

Schwender C, Petersen T. Visuelle Stereotype in der Kommunikationsforschung. In: Lobinger K (Hrsg.), Handbuch Visuelle Kommunikationsforschung, Wiesbaden: Springer Reference Sozialwissenschaften, 2019: 441-464. Online verfügbar unter: https://link.springer.com/referenceworkentry/10.1007/978-3-658-06738-0_12-1

Benzinger P. Was tun mit den „Stürzern“? MMW - Fortschritte der Medizin 2019; 161 (21-22): 42-45. Online verfügbar unter: https://link.springer.com/article/10.1007%2Fs15006-019-1235-8

Gärtner J, Egidi G, Bahrs O. Der Bilanzierungsdialog in der hausärztlichen Versorgung von Menschen mit Demenz - ein Pilotprojekt. Zeitschrift für Allgemeinmedizin 2019; 95 (12): 501-505. Online verfügbar unter: https://www.online-zfa.de/fileadmin/user_upload/Heftarchiv/ZFA/article/2019/12/4A99C9A8EE7047808CE1E494B003A9B6_gaertner_bilanzierungsdialog_demenz_mmk.pdf

Naab T, Schwarzenegger C. Why ageing is more important than being old: Understanding the elderly in a mediatized world. Nordicom Review 2017; 38 (1): 93-107.

Burholt V, Windle G, Morgan DJ. A Social Model of Loneliness: The Roles of Disability, Social Resources, and Cognitive Impairment. The Gerontologist 2017; 57 (6): 1020-1030. Online verfügbar: https://academic.oup.com/gerontologist/article/57/6/1020/2452336

Atteneder H. Mediale Konstruktion von Alter und Generation. Erkenntnisse einer transdisziplinären Stereotypenforschung (Gesellschaft - Alter(n) - Medien). München: kopaed, 2017.

Krempkow R, Sembritzki T. Die Vereinbarkeit von Wissenschaft und Familie in Deutschland – Bestandsaufnahme aus Sicht von Hochschulen und Nachwuchsforschenden. Beiträge zur Hochschulforschung 2017; 39 (2): 102-123. Online verfügbar unter: https://www.bzh.bayern.de/fileadmin/news_import/2-2017-Krempkow-Sembritzki.pdf

Hoppe T, Tischer U, Philippsen C. Hartmann-Tews I. Inszenierung von Alter(n) und älteren Menschen in TV-Werbespots. Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 2016; 49 (4): 317-326. Online verfügbar unter: https://link.springer.com/article/10.1007/s00391-015-0923-yhttps://link.springer.com/article/10.1007/s00391-015-0923-y

Hartmann-Tews I, Philippsen C, Hoppe T. Alter(n) in der Fernsehwerbung: Eine Analyse der Verschränkung von Alters- und Geschlechterbildern. Medien & Altern 4 (8): 65-79.