Visual Universitätsmedizin Mainz

SARS-CoV-2- Testung nur für Mitarbeiter der Universitätsmedizin

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Die PCR Testungen auf SARS-CoV-2 in Gebäude 302 R, 1.OG werden nur noch nach telefonischer oder schriftlicher Anfrage durchgeführt. Sehen Sie bitte davon ab in der BÄD persönlich vorzusprechen.

Voraussetzung zum SARS-CoV-2 PCR Abstrich ist das Formular " SARS-CoV-2 Untersuchungsauftrag" (siehe Download-Bereich – 1. Punkt), welches vom Vorgesetzten/Stellvertreter/Beauftragten (m/w/d) und Mitarbeiter*innen auszufüllen ist.

Sollten Sie bereits Symptome haben, kommen Sie bitte nicht zum Testen in die BÄD. In diesem Fall bitten wir Sie um Überprüfung des Tests in einem Testzentrum an Ihrem Wohnort bzw. um Kontaktaufnahme mit Ihrer hausärztlichen Praxis (siehe Corona-Update Nr. 92 vom 01.04.2022).

Bei Rückfragen oder Unklarheiten wenden Sie sich bitte an die Krankenhaushygiene.

Die Testungen über die Betriebsärztliche Dienststelle erfolgen von Montag-Donnerstag in der Zeit von 08.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 14.30 Uhr.

Bitte klären Sie rechtzeitig unter der Telefonnummer -2233, 7409, 7491, 7402 oder der E-Mail-Adresse    dorothee.sand@unimedizin-mainz.de Ihr Anliegen und vereinbaren den Termin.

Freitestung:

„Nach einer SARS-CoV-2-Infektion können Sie sich nach fünf Tagen aus der Isolation freitesten, wenn Sie zuvor 48 Stunden symptomfrei waren. Für das Freitesten sollten Sie mindestens einen Antigen-Schnelltest vornehmen lassen. Ist dieser Test negativ, können Sie die Isolation an Tag 6 beenden. Bei Dienstantritt nehmen Sie bitte einen weiteren Antigen-Schnelltest vor – dies kann auch ein Selbsttest…sein.“ (siehe Corona-Update Nr. 95 vom 06.05.2022)

Dies bedeutet, dass kein PCR-Test notwendig ist – außer dies ist für bestimmte stationäre Bereiche festgelegt.

Es ist keine Testung nach Reiserückkehr notwendig.

SARS-CoV-2 Abstriche können in Ausnahmefällen nach Rücksprache mit der Virologie auch am Wochenende durchgeführt werden. Das genaue Vorgehen und den Untersuchungsauftrag hierfür finden Sie rechts im Download Bereich.

Wenn zusätzliche PCR Testungen aufgrund von abteilungsinternen strengeren Corona-Schutzregeln oder sonstigen Gründen über die Virologie veranlasst werden, muss die jeweilige/ eigene Kostenstelle des Anfordernden angegeben und nicht über die der Betriebsärztliche Dienststelle abgerechnet werden.

  

Ihre Betriebsärztliche Dienststelle (Stand vom 29.09.2022)