Visual Universitätsmedizin Mainz

Pre-clinical molecular (optical non-invasive 3D in vivo small animal) imaging (Danckwardt Group)

Wir wenden präklinische molekulare (optische) Bildgebung an um dynamische (Krankheits-) Prozesse nicht-invasiv in lebenden Organismen zu beobachten (wie auch ex vivo in Humanproben). Durch die Verwendung von molekularen Markern und genetisch veränderten Tieren können wir ein breites Spektrum von molekularen Ereignissen und Prozessen in Zellen, Geweben, Organen und dem ganzen Körper von lebenden Organismen in der T&H Forschung und darüber hinaus sichtbar machen (wie z.B. Vaskularisierung und Neoangiogenese, Gefäßintegrität, Infiltration von Immun- und Tumorzellen, von Bakterien, Entzündung, Infektion, Stoffwechsel, Hypoxie, Glucose-Metabolismus und vieles weitere mehr). Die präklinische molekulare Bildgebung stellt damit ein "diagnostisches" Kontinuum jenseits anderer in vitro, ex vivo- und invasiver in-vivo Bildgebungsverfahren dar um komplexe Krankheitsmechanismen und mögliche neue therapeutische Zielstrukturen in vivo nicht invasiv zu analysieren.

"Preclinical Optical Imaging" - Danckwardt lab (Pdf , 2,9 MB)

Sollten Sie Fragen haben oder vor Herausforderungen stehen, wo wir mit unserer Technologie zu Ihrem Erfolg beitragen können, zögern Sie nicht mit uns in Kontakt zu treten!

Referenzen

  • Ma, J, Klemm J, Ramírez MG, Frappart, L… Danckwardt S…. Marquardt JU, Hartmann M. CD44 (Cluster of differentiation 44) promotes osteosarcoma progression in mice lacking the tumor suppressor Merlin. Int J Cancer (accepted)

  • Schaupp L, Muth S, Rogell L, Kofoed-Branzk M, Melchior F, Lienenklaus S, Ganal-Vonarburg SC, Klein M, Guendel F, Hain T, Schutze K, Grundmann U, Schmitt V, Dorsch M, Spanier J, Larsen PK, Schwanz T, Jäckel S, Reinhardt C, Bopp T, Danckwardt S, Mahnke K, Heinz GA, Mashreghi MF, Durek P, Kalinke U, Kretz O, Huber TB, Weiss S, Wilhelm C, Macpherson AJ, Schild H, Diefenbach A, Probst HC. Microbiota-Induced Type I Interferons Instruct a Poised Basal State of Dendritic Cells. Cell 2020;181(5):1080-1096 e1019.

  • Ogorodnikov ALevin M, Tattikota S, Tokalov S, Hoque M, Scherzinger D, Marini F, Poetsch A, Binder H, Macher-Göppinger S, Probst HC, Tian B, Schaefer M, Lackner KJ, Westermann F, Danckwardt S. Transcriptome 3'end organization by PCF11 links alternative polyadenylation to formation and neuronal differentiation of neuroblastoma. Nat Commun 2018;9(1):5331.

  • Kargapolova Y, Levin M, Lackner K, Danckwardt S (2017) sCLIP-an integrated platform to study RNA-protein interactomes in biomedical research: identification of CSTF2tau in alternative processing of small nuclear RNAs. Nucleic Acids Res 2017;45(10):6074-6086.

  • Steven S, Jurk K, Kopp M, Kröller-Schön S, Mikhed Y, Schwierczek K, Roohani S, Kashani F, Oelze M, Klein T, Tokalov S, Danckwardt S, Strand S, Wenzel P, Münzel T, Daiber A. Glucagon-like peptide-1 receptor signalling reduces microvascular thrombosis, nitrosative and oxidative stress, systemic inflammation and platelet activation in endotoxaemic mice. British journal of pharmacology. 2016.

  • Tokalov & Danckwardt, available upon request

  • Tokalov et al. Chest, 2012

  • Tokalov et al. ESKS Baumann M. (Ed.), Hamburg, Germany 2012

Kontakt

Univ.-Prof. Dr. med. Sven Danckwardt

Leiter der Professur ''Experimentelle Hämostaseologie und Laboratoriumsmedizin'' (Modul A); Wissenschaftler im Deutschen Zentrum
für Herz-Kreislaufforschung (DZHK)

Tel. 06131/ 17-6041 oder 17-2623
Fax 06131/ 17-5588

Email:  sven.danckwardt@unimedizin-mainz.de