Herzlich willkommen auf der Homepage der Gutenberg COVID-19 Studie!

In der Bekämpfung der Pandemie sind wissenschaftliche Daten von entscheidender Bedeutung – für die gesamte Welt, für Deutschland und für Rheinland-Pfalz. Die Gutenberg COVID-19 Studie soll dazu einen Beitrag liefern, indem erstmals bevölkerungsbasierte Daten im Raum Mainz-Bingen erhoben werden. Damit werden Rückschlüsse auf die Pandemie-Situation in Rheinland-Pfalz verfügbar.

In der Gutenberg COVID-19 Studie werden nicht nur die direkten Auswirkungen einer möglichen SARS-CoV-2-Infektion und COVID-19-Erkrankung untersucht, sondern darüber hinaus umfassend die Auswirkungen der Pandemie und der Maßnahmen zu deren Bekämpfung auf die Gesundheit der Bevölkerung.

Die Studie wird gefördert durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE/REACT-EU), das Ministerium für Wissenschaft und Gesundheit Rheinland-Pfalz, die ReALity-Initiative der Lebenswissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz sowie das Nationale Forschungsnetzwerk der Universitätsmedizin.

Besonderheiten der Gutenberg COVID-19 Studie

Highlights_Vierbalken_Grafik_10_06_2021.JPG

Ergebnisse der Studie online

Auszüge aus den Daten der Gutenberg COVID-19 Studie werden im Dashboard gezeigt und regelmäßig um aktuelle Daten ergänzt.

Hier sehen Sie etwa...

...Ergebnisse aus der Eingangsuntersuchung, etwa zur SARS-CoV-2-Prävalenz in der Bevölkerungsstichprobe,
...wie viele Personen sich wahrscheinlich impfen lassen möchten,
...wie sich die untersuchten Teilnehmer*innen hinsichtlich der seelischen Verfassung aktuell im Vergleich zur Zeit vor der Pandemie fühlen,
...wie verbreitet COVID-19-spezifische Symptome sind,
...und viele andere Daten rund um die Pandemie.

Die weitergehende, umfassende wissenschaftliche Analyse, etwa zum primären Endpunkt der Studie (Anteil positiver Antikörpertestungen im Blut der Bevölkerung), Betrachtung von Subgruppen und relationalen Zusammenhängen wurde mit Einschluss aller Teilnehmer*innen und Abschluss der Eingangsuntersuchungen (bis 09.04.2021) begonnen. Ergebnisse hieraus werden zeitnah ebenfalls auf dem Dashboard zur Verfügung gestellt. 

Weiter zum Dashboard...

Pressekonferenz am 07. Juli 2021

2021_07_07_STK_Ergebnisse_COVID_19_Studie_Foto_Peter_Pulkowski_0026_DSC6919web.jpg

AHA-Regeln und Testen als Pandemiebremse

Ministerpräsidentin Malu Dreyer und die Studienleitung stellen Ergebnisse der Studie vor

Zur Pressemeldung

Zu den vorgestellten Ergebnissen auf dem Studien-Dashboard

Gefördert durch
logo_EU_erdf_DE.JPG
RP_4c_MWG.png
Reality_klein.PNG
Forschungsinitiative_rgb.jpg
logo_Netzwerk_Univ.medizin.jpg
Kontakt

Studienzentrum der Gutenberg COVID-19 Studie

Große Bleiche 15 (Ecke Mittlere Bleiche/ Gärtnergasse)
55116 Mainz

Hier geht's zur Anfahrt


Telefon: 0800 4450112 (kostenfrei vom Festnetz)

06131 17-7667 (aus dem Mobilfunknetz)

Montag bis Freitag: 9.15-20.00 Uhr

Telefax: 06131 17–3403

 info-gcs@unimedizin-mainz.de