Öffentliche Veranstaltung Souveräner Umgang mit Macht und Hierarchie


Veranstalter: MeMentUM

     

     

    Macht, Hierarchie und Autorität können fördern, aber auch

    blockieren. In jeder beruflichen Rolle gibt es die Notwendigkeit, sich mit

    fremder und eigener Autorität auseinander zu setzen: Werde ich als Autorität

    wahrgenommen? Wie leite ich, wie lasse ich mich leiten? Wie stehe ich zu Macht,

    die ich erlebe, oder ausübe? Welche Erfahrungen haben mich geprägt? Wer sind

    meine Rollenvorbilder? Was bedeutet „das Streben nach Macht“ für mich? In

    männlich geprägten Hierarchien kann es auch darum gehen, uns immer wieder zu

    übertreffen und miteinander zu messen und uns anzuspornen. Der weibliche

    Blickwinkel kann dazu etwas anders sein. Wie will ich in diesen Umgebungen als

    Frau wahrgenommen werden, wie sollte ich mich verhalten, um meine

    Positionierung zu stärken?

     

    Das Netzwerktreffen bietet durch die Reflexion biografischer

    Hintergründe und die Erfahrungen im aktuellen Gruppenprozess die Möglichkeit,

    sich mit dem persönlichen Umgang mit Macht und Autorität auseinanderzusetzen, um

    mehr persönliche Sicherheit zu erreichen. Es ist wichtig Rollenbewusstsein und

    professionelle Gelassenheit zu entwickeln. Sie sollten Machtspiele schnell

    erkennen und wissen, wie sie damit umgehen.

     

     

Veranstaltungsdetails
Zielgruppe

Mentees und Alumnae des Mentoring-Programms MeMentUM

Datum Tuesday 17. September 2019
Uhrzeit 15:30 - 20:00 Uhr
Ort

Frauenklinik, Seminarraum 1

Dozent/in

Heike Schubert

Teilnehmerzahl 15
Anmeldeschluss Monday 9. September 2019
Kontakt

Dr. Stefanie Hülsenbeck (Tel.: 3371)

Erklärung:

Fachveranstaltung Fachveranstaltung