Aktuelle Information zur Coronavirus-Pandemie

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

aufgrund der Coronavirus-Pandemie sind auch in der Hautklinik der UM Mainz über die Standard-Hygiene hinausgehende Infektionsschutzmaßnahmen unerlässlich.

 

  1. Abschätzung des Infektionsrisikos

Um Ihr Risiko, Coronavirus-Träger zu sein, besser abschätzen zu können, beantworten Sie sich selbst bitte folgende Fragen:

  • Haben Sie oder hatten Sie in den letzten 2 Wochen trockenen Husten oder Fieber, der kaum von Schnupfen oder Niesen begleitet war?
  • Hatten Sie in den letzten 2 Wochen Kontakt mit einer Person, bei dem eine Coronavirus-Infektion nachgewiesen worden ist?
  • Waren Sie in den letzten 2 Wochen in einem Coronavirus-Risikogebiet?

Wenn sie eine dieser Fragen mit „ja“ beantworten, dann sollten Sie die Hautklinik nur dann aufsuchen, wenn es sich um eine akut behandlungsbedürftige Erkrankung handelt („Notfall“). Melden Sie sich dann bitte unbedingt vorher telefonisch an (Tel.: 06131/177040).

Alle nicht schwerwiegend an der Haut erkrankten Patienten/Patientinnen suchen bitte zunächst den Kontakt zu ihrem Hausarzt oder zum ärztlichen Bereitschaftsdienst, um eine Corona-Virus Infektion ausschließen zu lassen.

Ambulante oder stationäre Behandlungen in der Hautklinik

Derzeit beschränken wir unser dermatologisches Behandlungsangebot auf medizinisch notwendige Behandlungen. Wenn Sie

  • an einer akut behandlungsbedürftigen Hauterkrankung leiden,
  • Hautkrebs haben oder diesen vermuten,
  • eine Autoimmunerkrankung haben,
  • eine schwere allergische Reaktion haben,
  • bereits wegen einer Hauterkrankung in ständiger Behandlung sind, und die Erkrankung sich akut verschlechtert hat, oder wenn die Behandlung regelmäßig überwacht werden muss,

sollten Sie Ihren Termin in der Hautklinik wahrnehmen bzw. einen Behandlungstermin vereinbaren. Aktuell benötigen Sie hierfür nicht unbedingt eine Überweisung durch einen niedergelassenen Arzt.

In allen anderen Fällen bitten wir Sie, den Termin in der Hautklinik auf einen späteren Termin zu verschieben. Folgerezepte schicken wir Ihnen bei Bedarf zu. Im Zweifelsfall rufen Sie bitte einfach an (Hotline: 06131-177040).

 

  1. Telefon-Sprechstunde anstelle des ambulanten Besuchs in der Klinik

Alternativ zum persönlichen Besuch in der Hautklinik bieten wir eine telefonische Beratung an. Hierzu werden Sie zum Zeitpunkt Ihres Arzttermins von Ihrem behandelnden Arzt/Ihrer behandelnden Ärztin angerufen. Falls Sie dies wünschen bitten wir um vorherige telefonische Benachrichtigung  (Hotline: 06131-177040).