26. April 2021

Neues WHO-Gremium zur Luftverschmutzung

Newsbild

Prof. Thomas Münzel ist Mitglied im neuen WHO-Beratergremium zur Luftverschmutzung

400.000 Tote in der EU jedes Jahr durch die Folgen der Luftverschmutzung - und von den von der WHO empfohlenen Grenzwerten für Feinstaub sind viele Regionen in Europa immer noch weit entfernt. Um dieses Problem anzugehen, hat das European Center for Environment and Health der WHO hat ein neues Gremium von 10 Umweltexperten aus ganz Europa, darunter Prof. Münzel, erstmals getagt. Einer der Aspekte: welche Zusammenhänge gibt es bei Covid-19 und Luftverschmutzung? Ergebnisse soll es Ende des Jahres geben.

Seit 2018 wird am Zentrum der Kardiologie an der Mainzer Unimedizin zur Luftverschmutzung geforscht, mit Unterstützung der Stiftung Mainzer Herz.