Visual Universitätsmedizin Mainz

Molekularzytogenetische Diagnostik

Das molekularzytogenetische Labor ist im Gebäude 706N (Neubau Pathologie), 3.OG untergebracht.

SNP-Array Dianostik wird eingesetzt um Veränderungen kleiner Bereiche des Genoms zu detektieren

Single nucleotide polymorphisms (SNP) sind Variationen einzelner Nukleotide, die über zwei Millionen mal im Genom vorkommen und innerhalb konstanter Regionen liegen. SNPs können homo- oder heterozygot vorkommen, sind für jedes Individuum spezifisch und werden vererbt. Weitere Merkmale sind, dass sie immer an derselben Stelle liegen und homogen über das gesamte Genom verteilt sind. Somit ist zum einen eine systematische Untersuchung der SNPs möglich, zum anderen kann das gesamte Erbmaterial nach Veränderungen untersucht werden. Durch ihr häufiges Vorkommen können sie gut für eine hochauflösende Analyse genetischer Veränderungen eingesetzt werden, die sich über kleine Bereiche des Genoms erstrecken.

Leitung

Dr. rer. nat. Linke
Dr. rer. nat. Matthias Linke
Funktionen: wissenschaftlicher Mitarbeiter
Qualifikationen: Diplom-Biologe

06131-17-8716
06131-17-5689
matthias.linke@unimedizin-mainz.de

Mitarbeiter/-innen

Izadpanah
Farah Izadpanah
Qualifikationen: Medizinisch-Technische Assistentin

06131 17-5851
06131 17-5689
farah.izadpanah@unimedizin-mainz.de

Springer
Sarah Springer
Qualifikationen: Medizinisch-Technische Assistentin

06131 17-5850
06131 17-5689
sarah.springer@unimedizin-mainz.de