Visual Universitätsmedizin Mainz

Hilfe bei technischen Problemen

Die Weiterleitung zur Online-Gefährdungsbeurteilung ist fehlgeschlagen?

Kopieren Sie diesen Link:

https://limesurvey.unimedizin-mainz.de/index.php/312316?lang=de

und fügen Sie ihn in die Adresszeile Ihres Browsers. Sollte die Website dennoch nicht aufgerufen werden können, wenden Sie sich bitte an das Institut für Lehrergesundheit telefonisch (06131 / 17-8850) oder per Email über EPoS (IfL@sl.bildung-rp.de).

Was bedeutet die Meldung, dass JavaScript deaktiviert ist?

Grundsätzlich ist die Online-Gefährdungsbeurteilung über alle Browser erreichbar und auch ohne JavaScript durchführbar. JavaScript erleichtert lediglich die Anwendung. In der Standardeinstellung der meisten Browser ist JavaScript aktiviert. Sollte JavaScript deaktiviert sein, steht in der Regel eine bewusste Entscheidung des Administrators dahinter.
Wenn JavaScript deaktiviert ist, können Sie trotzdem mit der Online-Gefährdungsbeurteilung fortfahren:
In diesem Fall kann es jedoch sein, dass einige Darstellungen verschoben sind.
Am Ende der Online-Gefährdungsbeurteilung öffnet sich das Fenster für die persönlichen Daten der Schwangeren nicht automatisch. Sie müssen das Fenster öffnen und außerdem an dieser Stelle einen vom System vorgegebenen Code manuell in das Klardatenformular übertragen (bei aktiviertem JavaScript erfolgt dies automatisch). Hierzu werden Sie an entsprechender Stelle durch Hinweise angeleitet.

Wie muss ich vorgehen, wenn eine Fehlermeldung erscheint, dass das Sicherheitszertifikat oder die Website („Limesurvey“) nicht vertrauenswürdig ist?

Je nachdem, welchen Browser Sie benutzen und welche Sicherheitseinstellungen vorhanden sind, kann es zu dieser oder ähnlichen Fehlermeldungen kommen. Sofern Sie Verlinkungen auf der Homepage des Instituts für Lehrergesundheit folgen, können Sie die Navigation auf diese Seiten als vertrauenswürdig einstufen und zulassen.

Was muss ich machen, wenn die Online-Gefährdungsbeurteilung abgebrochen wurde (z.B. durch Seitenabsturz, Ladefehler etc.)?

Sollten Sie bereits mit der Online-Gefährdungsbeurteilung begonnen haben, ist es nicht notwendig, die Umfrage von neuem zu beginnen. Um einen Zugang in die von Ihnen begonnene Gefährdungsbeurteilung zu erhalten, wenden Sie sich bitte an das Institut für Lehrergesundheit. Sie erreichen uns telefonisch (06131/ 17-8850) oder per EPoS (IfL@sl.bildung-rp.de).

Wie kann ich eine zwischengespeicherte Online-Gefährdungsbeurteilung aufrufen, wenn ich das zugehörige Passwort vergessen habe?

In diesem Fall kontaktieren Sie bitte das IfL telefonisch (06131/17-8850) oder per EPoS (IfL@sl.bildung-rp.de). Es ist nicht notwendig, die Online-Gefährdungsbeurteilung von neuem zu beginnen.

Kann ich noch nachträglich Angaben korrigieren, auch wenn ich bereits die Gefährdungsbeurteilung abgeschickt habe?

In diesem Fall kontaktieren Sie bitte das IfL telefonisch (06131/ 17-8850) oder per EPoS (IfL@sl.bildung-rp.de). Es ist nicht notwendig, die Online-Gefährdungsbeurteilung von neuem zu beginnen.

Sie möchten Kontakt zum IfL aufnehmen, z.B. wegen technischer Schwierigkeiten bei der Online-Gefährdungsbeurteilung oder weil Ihre Frage zur Online-Gefährdungsbeurteilung nicht in den FAQ enthalten ist?

Fragen Sie uns - wir helfen gerne weiter! Sie können sich Mo-Do von 08:00 bis 16:00 Uhr und Fr von 08:00 bis 13:00 Uhr telefonisch (06131 / 17-8850) oder per Email über EPoS (IfL@sl.bildung-rp.de) an das IfL wenden.