DRUCKEN

Sozialdienst

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

oftmals ergeben sich im Zusammenhang mit Ihrer Krebs-Erkrankung persönliche oder soziale Probleme. Umso wichtiger ist es für Sie zu wissen, auf welche Sozialleistungen Sie einen Anspruch haben.

Unser Sozialstaat bietet Ihnen im Krankheitsfall zahlreiche Hilfen an. Diese Unterstützung steht Ihnen rechtlich zu, und Sie können sie auch annehmen.

Das Hautkrebszentrum Rhein-Main berät und hilft Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst und der Pflegeüberleitung des Universitätsklinikums Mainz und dem Tumorzentrum Rheinland-Pfalz unter anderem:

  • bei der Vermittlung von Anschlussheilbehandlungen (AHB) / Reha
  • bei Krankengeldanspruch
  • bei ambulanter Krankenversorgung (Pflegedienste)
  • bei Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung
  • bei der Organisation von Hilfsmitteln (z.B. Pflegebetten, Gehhilfen etc.)
  • bei der Heimplatzvermittlung (Dauer- und Kurzzeitpflege)
  • bei der ambulanten und stationären Hospizhilfe 
  • bei Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
  • bei gesetzlichen Betreuungen
  • bei der Beantragung eines Schwerbehindertenausweises
  • bei Rentenanspruch
  • bei sozialrechtlichen Ansprüchen (Sozialhilfe, Arbeitslosengeld, etc.)
  • bei Fragen zu beruflichen Wiedereingliederungsmaßnahmen
  • zu Selbsthilfegruppen 
  • zu psychosozialen Beratungsstellen

Wir helfen Ihnen gerne weiter, bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.


Stationärer Bereich:

Sekretariat Sozialdienst/Pflegeüberleitung
Tel: 06131 17-3914
Fax:06131 17-6655
 E-Mail

Ambulanter Bereich:

Tumorzentrum Rheinland-Pfalz

Anmeldung:
Christa Behlendorf
Am Pulverturm
55131 Mainz
Tel.: 06131 17-4601
 E-Mail