DRUCKEN

Sehr geehrte Besucher*innen!

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Studienzentrums Psychische Erkrankungen!

 

Das Studienzentrum Psychische Erkrankungen ist eine Forschungsplattform des Mainzer Forschungszentrums für Psychische Gesundheit (MZPG) und wurde 2007 im Rahmen der IZKS Förderung (Interdisziplinäres Zentrum Klinische Studien) aufgebaut. Das IZKS der Universitätsmedizin Mainz wird seit 2007 als eines von 6 klinischen Studienzentren in Deutschland vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Das Ziel der Förderung ist es, die patientenbezogene klinische Forschung an deutschen Universitäten zu stärken. Die Leistungen des IZKS umfassen die Unterstützung mono- und multizentrischer Studien, den Aufbau von Studieneinheiten in den Kliniken, das zentrale Management klinischer Studien, die Etablierung von Studiennetzwerken, sowie die Aus- und Fortbildung von Studienbeteiligten in Studienkonzeption, - durchführung und –methodik.  

Das Studienzentrum Psychische Erkrankungen ist ein interdisziplinäres Zentrum und bündelt die klinischen Studienaktivitäten der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie mit der Abteilung Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –Psychotherapie sowie der Abteilung für Klinische Psychologie und Neuropsychologie der Universität Mainz. Das Studienzentrum führt in Zusammenarbeit mit Prüfärzt*innen der beteiligten Kliniken industriegesponserte Studien der Phase II- IV und Psychotherapiestudien gemäß ICH-GCP, d. h. Durchführung der Studien nach international ethisch und wissenschaftlich anerkannten Regeln, durch, initiiert  mono- und multizentrische Investigator Initiated Trials (IITs) mit öffentlicher und industrieller  Förderung und schult die Mitarbeiter*innen der beteiligten Kliniken in der ICH-GCP-konformen Studiendurchführung. Aktuell werden klinische Studien (Phasen II-IV; Psychotherapie) in unterschiedlichen Indikationsgebieten psychischer Erkrankungen in Zusammenarbeit mit der Industrie sowie IITs gemäß ICH-GCP durchgeführt.